Ein „Double-Triple“, was ist das überhaupt?? Im Jugend Allgäu Cup gibt es über die gesamte Saison hinweg neben Preisen an den einzelnen Spieltagen auch ein Jahreswertung im Einzel und auch eine Mannschaftswertung im Brutto und Netto. Nach den Siegen in den vergangenen beiden Jahren in den Mannschaftswertungen entschied unser Jugendteam auch dieses Jahr wieder beide Team-Wertungen für sich. Und damit ist das „Double-Triple“ perfekt!

Vom ersten Spieltag an dominier unsere Jugendlichen die Bruttowertung klar und gewannen diese am Ende mehr als souverän mit 309 Punkten vor Ottobeuren (190 Punkte). In der Nettowertung hätte es am letzten Spieltag, der beim Konkurrenten in Ottobeuren stattfand, nochmals richtig eng werden können. Die Konkurrenz vom AGLC Ottobeuren und aus Hellengerst legte sich auch nochmals richtig ins Zeug, aber unsere Spieler ließen sich nicht beirren. Sie holten, angeführt von Selina Nezirovic mit 46 Nettopunkten (übrigens ihr erstes Turnier über 18 Loch Zählspiel) und Valentin Scherrieble mit 41 Nettopunkten auch am letzten Spieltag den Tagessieg in der Netto-Mannschaftswertung.

Die weiteren „Stockerl-Plätze“ in den Jahres-Einzelwertungen komplettierten die überragende Saison unserer Jugendlichen. Hier die weiteren Einzelergebnisse:

  • Brutto männlich:        1. Platz Tim Reininger, 2. Platz Valentin Klawitter,

                                   3. Platz Valentin Scherrieble

  • Brutto weiblich:         2. Platz Emilia Zanzinger
  • Netto Klasse A:           1. Platz Emilia Zanzinger, 2. Platz Valentin Klawitter
  • Netto Klasse B:           1. Platz Valentin Scherrieble
  • Netto Klasse C:           1. Platz Selina Nezirovic
  • Netto Klasse D:           3. Platz Mateo Schröder

Damit siegten unsere Spieler in 4 von 6 Einzelwertungen und gewannen 9 von insgesamt 18 möglichen Preisen in den Einzelwertungen. Man kann nur sagen: überragend!

Allen Spielern einen ganz herzlichen Glückwunsch zu diesem riesigen Erfolg! Wir sind stolz auf unsere Spieler. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch unseren Jugendwart Rainer Scherrieble, der die all die Termine koordiniert hat, bei den Turnieren vor Ort war und die Spieler betreut hat. Ebenso bedanken wir uns bei allen Eltern für Ihren Einsatz und die Unterstützung und natürlich bei Trainer Ralf Schwarz, der die Jugendlichen so weit nach vorne gebracht hat!

Nur ein Wochenende zuvor war unsere Jugend beim Finale des Bayerischen Jugend Team Cups Als Sahnehäubchen zum erreichten Aufstieg in die Bayernliga 1 waren wir am Wochenende 20./21.09. unterwegs zum Finale des Bayerischen Jugend Team Cups der besten 16 Teams aus ganz Bayern im GC Altötting-Burghausen. Neben den starken Clubs aus München und Umgebung, die bis zu 3 Jugendteams am Start hatten, waren wir die einzigen Vertreter aus dem Allgäu. Unsere Mannschaft erspielte einen guten 10. Platz mit nur 2 Punkten Rückstand auf den 7. Die Mannschaftsleistung wurde durch zwei starke Einzelergebnisse bei 96 Spielern mit einem 3. Platz im Brutto von Kilian Deibler mit 4 über und dem 7. Platz im Netto von Valentin Scherrieble unterstrichen. Vielen Dank an Katja Deibler und Klaus Häger für die Mitbetreuung und an Andi Tillhon von Wilson für die Unterstützung bei den Mannschaftspolos.

Ihr seid so eine klasse Mannschaft! Es macht so viel Spaß mit euch und wir sind alle mächtig stolz. Wir freuen uns auf die Saison 2020.

Herzlichen Dank an unseren Trainer Ralf Schwarz, das ganze Team vom Golfclub, alle Eltern und Unterstützer über‘s ganze Jahr.

Unsere Damenmannschaft holt den Allgäuer Damenpokal (ADP) wieder nach Hause. Zum insgesamt achten mal geht der ADP damit zu uns nach Wiggensbach! Nachdem unsere Mannschaft im Vorjahr ebenfalls das Finale erreichte, den Gastgeberinnern aus Ottobeuren dann aber denkbar knapp mit 2:3 unterlag, kam es in diesem Jahr gleich zur Revanche. Der Weg ins Finale war aber erstmal an Spannung kaum zu überbieten. In den letzten beiden Vorrundenspielen mussten nach einer 1:4 Niederlage zwei deutliche Siege her, um überhaupt die Chance zu haben, den ADP wieder zu gewinnen. Diese Aufgabe wurde hochmotiviert mit einem 4:1-Sieg gegen Hellengerst und einem noch deutlicheren 5:0 gegen Igling erfüllt. Im Finale traten die Gäste aus Ottobeuren mit einer starken Mannschaft an, klar, sie wollten ja ihren Titel verteidigen. Dieses Mal ließ man aber den Ottobeurer Damen zuhause rund um den höchsten Abschlag Deutschlands nicht den Hauch einer Chance und holte sich mit 4,5 zu 0,5 Punkten den hochverdienten Sieg. Wir sind unglaublich stolz auf unser Team und gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!!!!

So sehen Siegerinnen aus!!

Aus 32 Mannschaften Schwabens konnte unsere 1. Mannschaft der Schwabenliga die Halbfinals der letzten 4 Teams erreichen.

Nach einer guten Leistung und einem 4,5:1,5 beim Heimspiel im Viertelfinale stand am letzten Freitag das Auswärtsspiel in Donauwörth an. 2 Punkte (2 gewonnene Matches) würden den Einzug ins Halbfinale bedeuten, allerdings ist der jeweilige Heimvorteil nicht zu unterschätzen.

Umso erstaunlicher, dass der Mannschaft sogar ein 3,5:2,5 Auswärtssieg gelang und somit gegen die Mannschaft aus Burgwalden im Halbfinale steht. Das 2. Halbfinale bestreiten Ottobeuren und Gerolsbach.

Am 16.09. findet dann das Finale in Gerolsbach statt, bei dem unsere Mannschaft natürlich hofft im “großen Finale” um Platz 1 spielen zu dürfen.

Viel Erfolg für die beiden Halbfinals und Danke an alle bisher eingesetzten Spieler!

auf dem Bild (v.l.n.r.) Karl-Heinz Lengler, Helmut Greiß, Sylvester Müller, Reiner Zimmermann, Manfred Unglert und Captain Claus Geyer

An sich ist der Winter vorbei und der Frühling sollte sich zeigen. Beim ersten Ligaspiel unserer Herrenmannschaft im Golfclub Eschenried bei Dachau gab es aber nochmal nasskaltes Winterwetter. Bei 5 Grad und bis in den frühen Nachmittag andauerndem Regen erspielten sich unsere Herren einen tollen Start in der Regionalliga. Aber der Reihe nach. Nach den Einzeln lag das Team auf Platz 4 mit nur 2 Schlägen Rückstand auf Rang 2. Überragender Mann an diesem Tag war Tim Feifel, der mit einer starken 75 (3 über Par und damit drittbestes Einzelergebnis an diesem Tag) bei den angesprochenen schwierigen Wetterbedingungen ins Clubhaus kam. Am Nachmittag erzielte er mit seinem Partner Dr. Matthias Heiligensetzer im klassischen Vierer das gleiche Ergebnis noch einmal. Die weiteren Ergebnisse im Einzel waren: Fabian Grotz (78/+6), Felix Kurz und Laurin Nix (jeweils 80/+8), Patrick Heinisch (81/+9), Justin Deibler (83/+11), Julian Nix und Dr. Matthias Heiligensetzer (87/+15).

Beim Klassischen Vierer am Nachmittag war nur der insgesamt zweitplatzierte Golfclub Feldafing stärker, was unserem Team am Ende nach vorne brachte. Die erwähnte 75 von Tim Feifel und Dr. Matthias Heiligensetzer wurde auch von der Paarung Felix Kurz und Patrick Heinisch erzielt. Die beiden Brüder Laurin und Julian Nix komplettierten mit einer 81 das Endergebnis. Am Ende landete unsere Herrenmannschaft vor der aus der 2. Bundesliga abgestiegenen Heimmannschaft aus Eschenried und dem Golfclub Starnberg auf Rang 3. Sieger wurde der GC Wörthsee vor den angesprochenen Feldafingern. Allerdings ging es knapp her: unser Team war mit den Eschenriedern nach 7 gewerteten Einzeln und 3 Vierern schlaggleich. In der ersten Instanz wird das bessere Streichergebnis gewertet, da aber beide Mannschaften das beste Streichergebnis bei 83 Schlägen hatten, ging es dann um das beste Tagesergebnis. Hier hatte unser Team mit den oben angesprochenen 75er Runden die Nase vorn und konnte sich so über einen überraschend tollen Start in die Regionalligasaison freuen.

Am Sonntag den 26.05. geht es mit Spieltag 2 in Starnberg weiter und ein paar Wochen drauf findet am 23.06. dann unser Heimspiel in Wiggensbach statt.

Hierzu würde sich unsere Herrenmannschaft über tatkräftige Unterstützung freuen.

Erfolgreiche Titelverteidigung im Jugend Allgäu Cup 2018

(v.l.n.r. hinten: Matthias Spitzer, Selina Nezirovic, Emilia Zanzinger, Tim Taylor, Valentin Scherrieble, Justin Deibler.

Vorne: Sebastian Böck, Tim Reininger, Tizian Häger, Ben Taylor, Valentino Zanzinger, Luca Schröder, Kilian Deibler)

In einem spannenden und teilweise vom starken Wind fast verwehten Finale konnte sich unsere Jugendmannschaft am letzten Spieltag des JAC 2018 im Allgäuer Golf und Landclub Ottobeuren am Ende durchsetzen und ihre Titel in den Mannschaftswertungen aus dem Jahr 2017 verteidigen.

Somit heißt der Sieger in der Brutto- und auch Nettomannschaftswertung 2018 wieder GC Waldegg-Wiggensbach e.V. Vor dem letzten Spieltag lag man in beiden Wertungen zwar in Führung, doch musste man in Ottobeuren, deren Team jeweils auf Platz 2 lag, auf der Hut sein, die Führung zu behalten. Dies gelang im Brutto mehr als eindrucksvoll, ging doch die Bruttotageswertung an Wiggensbach. In der Nettowertung wurde es nochmal eng und Ottobeuren kam nochmals bis auf 6 Punkte heran. Am Ende gelang aber auch hier die erfolgreiche Verteidigung des Mannschaftstitels aus dem Vorjahr

Folgende Gesamt-Einzelwertungen gehen in diesem Jahr an Wiggensbacher Spieler und Spielerinnen: 1. Platz Brutto Jungen an Tim Reininger, 2. Platz an Tim Taylor, 3. Platz an Kilian Deibler; Nettoklasse C an Selina Nezirovic, Nettoklasse B als geteilter Erster an Valentin Klawitter und Tizian Häger.

Diese Erfolge wurden mit konstant guten Ergebnissen während allen 4 Spieltagen des JAC erreicht. So kamen auch am Sonntag mit dem Bruttotagessieg von Justin Deibler, dem Sieg in der Nettoklasse A von Kilian Deibler und weiteren Plätzen unter den ersten 3 die notwendigen Punkte für die Mannschaftswertungen zusammen.

Vielen Dank an alle Jugendlichen, Ihr habt eine tolle Saison gespielt! Danke auch an die Eltern, Förderer und Sponsoren sowie natürlich an unseren Pro Ralf Schwarz für die top Vorbereitung auf die zahlreichen Spieltage im Jugendturnier-Kalender.

BGV mini team cup

Toller Auftakt – tolle Kids – tolles Wetter!

Am Samstag, 7.5.2016 fand der Auftakt für den Jugend-Allgäu-Cup (JAC) bei uns in Wiggensbach statt. Als besonderes Highlight kombinierten wir auch noch den Mini-Team-Cup (MTC, 9-Loch verkürzt – von den grünen Abschlägen) dazu. Wir begrüßten insgesamt 69 Kinder und Jugendliche mit deren Eltern und Betreuern an diesem sonnigen Turniertag. Entsprechende Aktivität entwickelte sich auf den Kursen A und B.

Zuerst startete das 18-Loch-Turnier im JAC – gestartet von Allan Taylor, danach das 9-Loch-Turnier im JAC – gestartet von Michaela Sindlhauser, danach kombiniert 9-Loch von Grün für JAC und MTC – gestartet von Sabine Koch-Sutter. Besonders begeistert hat mich die Ausdauer der Zähler für das 9-Loch-Turnier von  Grün, die absolut geduldig und liebevoll ihre jeweils 3 Schützlinge über den Platz brachten. Ganz herzlichen Dank dafür!

Aufgrund der 4 Turniere, die anschließend auszuwerten waren, möchte ich besonders Ralf Schwarz und Florian Schmid (Verantwortlicher des  JAC) danken.

Nun zu unseren Siegern:

  1. Platz Netto, Klasse A – 18-Loch-Turnier JAC: Justin Deibler
  1. Platz Netto, Klasse B – 18-Loch-Turnier JAC: Julian Corves
  2. Platz Netto – 9-Loch von Grün JAC: Kim Marschel
  3. Platz Netto – 9-Loch von Grün: Luca Schröder

Teamwertung – MTC:

  1. Platz(punktgleich mit Team Hellengerst) – 112 Nettopunkte:
  2. Valentin Klawitter, Valentin Scherrieble, Veronika Böck, Emilia Zanzinger

Teamwertung – JAC Brutto:

  1. Platz für Team Wiggensbach mit 85 Bruttopunkten

Teamwertung – JAC Netto:

  1. Platz für Team Wiggensbach mit 151 Nettopunkten

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!

 

10.5.2016

Michaela Sindlhauser

Nach diesem Motto wurde bei dem aufgrund des schönen Wetters kurzfristig angesetzten 9-Loch-Turnier Golf gespielt. Sage und schreibe neun der 26  teilnehmenden Spieler verbesserten bei strahlendem Sonnenschein ihr Handicap. Der Schlag des Tages gelang an diesem wunderschönen Herbsttag Koni Nieberle (Bild Mitte). Am Loch 7 des Panorama-Kurses gelang ihm sensationell ein Hole-in-One. Mit einem Eisen 5 beförderte er den Ball an dem 180m langen Par 3 mit einem Schlag ins Loch. Zusammen mit ihm im Flight jubelten Petra Krois und Wolfgang Beer. Neben diesem seltenen Ereignis des Hole-in-one müssen aber auch unbedingt die zwei besten Bruttoergebnisse erwähnt werden. Sabine Koch-Sutter spielte auf 9 Löchern sage und schreibe 18 Bruttopunkte! Ihr Handicap verbesserte sie damit auf jetzt 5,5. Gustav Harder stand dem nicht viel nach. Der für die kommende Saison neue Captain der Seniorenmannschaft schaffte 15 Bruttopunkte und startet künftig mit Handicap 12,6!
Hinweis: Für die komplette kommende Woche ist strahlender Sonnenschein gemeldet. Aus diesem Grund haben wir auch für den nächsten Sonntag, den 02. November nochmals ein 9-Loch-Turnier mit Weisswurstfrühstück angesetzt, bevor am 08. November mit dem Querfeldeinturnier das Finale der Turniersaison ansteht. Die Anmeldung für beide Turniere erfolgt wie gewohnt über den Eintrag in die Meldeliste, oder Sie rufen uns an unter 08370 93073. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
20141026_131406(0)

Letzten Samstag fand das traditionelle Freundschaftsspiel zwischen dem Allgäuer Golf- und Landclub Ottbeuren e.V. und dem Golfclub Waldegg-Wiggensbach e.V. statt. Bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Ost- brise, wurde das Freundschaftsturnier pünktlich um 8:30 Uhr gestartet. Jede Spielgruppe wurde persönlich am Start begrüßt, die Spielform nochmals erläutert, auf besondere Platzbedingungen hingewiesen und erstmals jedem Teilnehmer die druckfrischen clubinternen Hardcards übergeben. In Flight Nr. 3 meldete sich kurzfristig das Team aus dem AGLC Ottobeuren verletzungsbedingt ab, sodass das einzige Damenteam um 2xSabine – gemeint ist Sabine Koch-Sutter und Sabine Neuert – alleine die 18-Löcher bestreiten musste. Ein absolutes No-Go!! Danach folgten in Flight Nr. 5 Hilde und Herbert John, die AGLC-Präsident Horst Küpfel und Urgestein Jonny Schwei- kart die Tücken des Zugspitz-Kurses erläuterten. Auch das GCW-Präsidium hat es sich nicht nehmen lassen, an diesem Freundschaftsturnier teilzunehmen. So spielten im darauffolgenden Flight Vize-Präsident Claus Hacken- schuh und Hans A. Röhe im Team zusammen mit AGLC-Spielführer Dieter Küpfel und Ramona Klaus.

Lange Zeit sah es so aus, als ob das Team Rico und Kris Ahrensberg – Vater und Sohn – aus dem erstgestarteten Flight die Brutto- Wertung gewinnt. Doch wie ein bekannter Spruch so schön sagt: ‚Last but not least‘ rollte das Team um unsere beiden Senior-Mannschaftsspieler Wolfgang Heinrich und Reiner Zimmermann das Feld von hinten auf.

Nach einem von Küchenchefin Jutta Maier köstlich zubereiteten Essen übernahmen AGLC-Präsident Horst Küpfel, GCW Vize-Präsident Claus Hackenschuh, Head-Pro Ralf Schwarz und Spielleiter Alfred Schmid die Siegerehrung. Hier die Ergebnisse im Überblick:

  1. Brutto: Team Wolfgang Heinrich /Reiner Zimmermann
  2. Brutto: Team Rico Ahrensberg/Kris Ahrensberg
  3. Brutto: Team Arne Rösch / Leodegar Wegmann
  1. Netto: Team John O’Carroll / Manuel Denning
  2. Netto: Team Lukas Träger / Jochen Träger
  3. Netto: Team Karin Dreßel-Reichart, Dr. / Bernd Reichart

Der GC Waldegg-Wiggensbach e.V. darf für ein weiteres Jahr den Wanderpokal für den Sieger der Mannschafts-Wertung in der Club-Vitrine ausstellen.

Bildergalerie

Am 1. November konnten wir noch ein letztes 9-Loch-Turnier vorgabewirksam durchführen bei optimalem Golfwetter. 29 Teilnehmer genossen nochmals angenehme herbstliche Temperaturen und einen Golfplatz in immer noch gutem Zustand. Wir freuen uns mit Wolfgang Klinke, dass er sein Ziel unter Hcp 36 erreicht hat, ebenso mit unserem Starletwirt Mehmet Salkan mit ner 2 vorne dran, er leider zur Siegerehrung nicht bleiben konnte, Arbeit geht vor. Harder Gustav verbesserte sich um 2 Schläge auf 13,5. Der Bruttosieger Michael Varschen bestätigte sein Hcp von 10,4 und die Bruttosiegerin Sabine Koch-Sutter spielte ihre erste “Even Par”-Runde auf dem A-Kurs. Ein schöner Abschluss mit einem anschließendem gemeinsamem leckerem Essen von unserer beliebten Hauswirtschafterin Jutta Maier. Lecker war’s! Schön war’s. Nächsten Samstag haben wir noch ein 2er-Teamwettbewerb im Querfeldein-Turnier mit anschließendem Martinsgans-Essen, gerne kann man sich auch nur zum Turnier oder nur zum Essen anmelden. Wir freuen uns auf einen schönen Abschluss!

Foto1

Die strahlenden Sieger (vlnr): 1. Netto Mehmet Salkan (neu: 28,9), Bruttosiegerin Sabine Koch-Sutter (neu: 5,8) und Michael Varschen (10,4).

 Hier kommen Sie zur Ergebnisliste:

Ergebnisliste

Bestes sonniges Herbstwetter beim 9-Loch-Turnier im Golfclub Waldegg-Wiggensbach.

Strahlend gingen bei warmen Temperaturen 24 Teilnehmer an den Start und man sah nur freudenstrahlende Gesichter bei dem traumhaftem Herbstwetter. Ein Dauergrinsen hatte man genussvoll im Gesicht.

Nächste Woche am Feiertag, den 1. November, gegen 12 Uhr findet nochmals ein 9-Loch-Turnier auf dem A-Kurs ab 12 Uhr mittags statt.

Die Wettervorhersage ist gut. Nochmals bestes Golfwetter. Wir freuen uns schon!

 

Foto 9-Loch Turnier

 Christian Rosenberger und Bernhard Landgraf beim “Entfernen eines beweglichen Hindernisses”.

War das ein Spaß! Natürlich haben wir die Bank auch ordentlich wieder zurückgestellt.

Ergebnisliste 9 Loch Turnier