Für den 22. Mai organisierte unser Vorstandsmitglied Robert Klauer eine Platz-Putzete. 16 Mitglieder machten sich an die Arbeit und brachten sämtliche Bunker auf dem Zugspitz-Kurs auf Vordermann. Seitdem sind diese Bunker wieder top in Schuss. Felix Kurz mit Sohn Paul übernahmen Malerarbeiten und strichen die Rahmen der Sponsorentafeln neu. Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Helfer und Organisatoren für Ihren großartigen Einsatz! Ihr wart klasse!!

Nach der Arbeit gab es für alle Helfer zur Stärkung eine wohlverdiente eine Brotzeit. 

Golfplätze in Bayern öffnen ab dem 11. Mai

Liebe Golfer,

soeben hat uns die Nachricht erreicht, dass ein Golfspiel auch in 3er- und 4er-Flights erlaubt ist. Wir haben unsere Sonderrichtlinien entsprechend angepasst.

Es ist endlich so weit. Die Golfplätze dürfen ab dem 11. Mai wieder öffnen. Endlich können wir wieder unserem geliebten Freizeitsport nachgehen. Zwar ist der Spielbetrieb in Corona-Zeiten mit gewissen Auflagen und der Einhaltung von Verhaltensregeln verbunden, aber diese sollten wir bei der wohl jetzt herrschenden Freude gerne bereit sein zu erfüllen. Die für den 22. Mai 2020 anberaumte Mitgliederversammlung muss leider aufgrund des Versammlungsverbots abgesagt und verschoben werden. Dies und mehr lesen Sie in diesem Newsletter.

Wiederaufnahme des Golfspielbetriebs

Es geht wieder los. Ab dem 11. Mai sind die Golfanlagen auch in Bayern wieder für den Spielbetrieb freigegeben. Dies freut uns Golfspieler und Golfclubs, bzw. Golfanlagenbetreiber gleichermaßen. Um die Ansteckungsgefahr auch auf dem Golfplatz möglichst gering zu halten, gilt es sich an die folgenden Regeln zu halten.

Hier die temporären Sonderrichtlinien zum Golfspielbetrieb in der Corona-Zeit (Stand 05. Mai 2020):

VOR DEM BESUCH DER GOLFANLAGE

Der Besuch unserer Golfanlage ist nicht gestattet bei:

  • Symptomen einer Infektion, Grippe– oder Erkältungskrankheit
  • Entsprechenden Krankheiten/Symptome bei Personen in Ihrem Haushalt oder Ihrem nahen persönlichen Umfeld

BEHÖRDLICHE VORSCHRIFTEN 

Die jeweils aktuell veröffentlichten behördlichen Gesetze und Verordnungen sind einzuhalten. Diese sind u.a.:

  • Abstand von mindestens 1,5m zwischen Personen
  • Gruppenbildung ist strikt zu vermeiden
  • Häufiges Hände waschen und desinfizieren
  • In die Armbeuge husten oder niesen


ANFAHRT/PARKPLATZ 

  • Bitte halten Sie auch am Parkplatz Abstand zu anderen Personen
  • Keine Personengruppen am Parkplatz

DESINFEKTION 

  • Benutzen Sie die im Clubhaus zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel

CLUBHAUS UND CADDYHALLEN

  • Das Clubhaus ist in eingeschränktem Rahmen geöffnet
  • Es gilt Maskenpflicht in allen Gebäuden
  • Toiletten sind zugänglich
  • Nutzen Sie die vorhanden Desinfektionsmittelspender
  • Die Umkleideräume und Duschen müssen laut gesetzlicher Vorgabe geschlossen bleiben
  • 1,5m Abstand zu anderen Personen auch in den Caddyhallen und im Clubhaus
  • Auch beim Reinigen der Golfausrüstung am Brunnen nach der Golfrunde ist auf den Mindestabstand von 1,5m zu achten
  • Der Druckluftreiniger am Brunnen ist nicht in Betrieb

PROSHOP UND SEKRETARIAT

  • Öffnungszeiten sind täglich von 9 – 18 Uhr
  • Beim Betreten des Proshops gilt aus Rücksicht auf Ihre und die Gesundheit unserer Mitarbeiter die gesetzlich vorgeschriebene Maskenpflicht!
  • Bitte halten Sie zu den Personen um Sie herum den Mindestabstand von 1,5m ein
  • Im Proshop dürfen sich gleichzeitig maximal 4 Personen aufhalten
  • Getränke, belegte Brötchen und Schokoriegel sind in kleinem Rahmen, solange der Bistrobereich geschlossen bleiben muss, am Tresen im Proshop erhältlich
  • Sie haben bei uns die Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen

SPIEL- UND TRAININGSBETRIEB

Unsere 27-Loch-Anlage bietet ausreichend Möglichkeiten Gruppenbildungen zu vermeiden und die geforderten Abstände zu anderen Personen einzuhalten. Aus diesem Grund halten wir es bei konsequenter Einhaltung durch alle Golfspieler für möglich, einen Spielbetrieb ohne Startzeiten durchzuführen.

  • Eine verpflichtende Startzeitenreservierung ist vorerst nicht vorgesehen. Wir vertrauen Ihnen, dass Sie die von der Staatsregierung herausgegebenen Verhaltensregeln zur Corona-Krise in Ihrem eigenen Interesse und dem Interesse aller Golfspieler bewusst und verantwortungsvoll umsetzen
  • Spiel auf dem Platz bis auf weiteres alleine oder maximal in 4er-
  • Spiel auf dem Platz ist auch in 3er- oder 4er-Flights erlaubt
  • · Am ersten Tee auf einen Abstand von 10 Minuten zum vorher
  • Caddies oder sonstige den Flight begleitende Personen sind nicht gestattet
  • keine Gruppenbildung auf oder zwischen den Bahnen, halten Sie Abstand
  • Auf dem gesamten Golfgelände sind die Verhaltensregeln zum Infektionsschutzgesetz einzuhalten (z.B. mindestens 1,5m Abstand zu anderen Personen usw.)
  • Flaggenstock im Loch stecken lassen
  • Der Ball darf im Bunker bessergelegt werden. Rechen sind an den Bunkern nicht ausgelegt. Bitte ebnen Sie Ihre Spuren im Bunker mit den Füßen so gut wie möglich aus
  • Driving-Range-Bälle ausschließlich auf der Driving‐Range verwenden
  • Ballwascher sind bis auf weiteres nicht aufgestellt
  • Am sonstigen Übungsgelände (Putting‐/Chipping‐ und Pitching‐Green) ausschließlich eigene Bälle verwenden
  • Das Halfwayhaus auf dem Illertal-Kurs bleibt geschlossen
  • Für den Fall eines Gewitters eine Schutzmaske im Bag mitführen, da in den Gewitterschutzhütten der Mindestabstand nicht einzuhalten ist

Um diese einfache Handhabung (u.a. auch was das Thema Startzeiten betrifft) für Sie beibehalten zu können bitten wir Sie, alle Regeln die eine mögliche Ansteckung verhindern, konsequent einzuhalten. Wir wissen bereits, dass die Polizei und Ordnungsämter schon bisher auf den Golfplätzen regelmäßig die Einhaltung des Spielverbots kontrolliert hat. Sie wird dies mit Sicherheit jetzt bei einem erlaubten Spielbetrieb weiter fortführen und das Verhalten der Spieler und Gäste kontrollieren. Nur wenn wir die Regeln einhalten, ist auch längerfristig ein Spielbetrieb gesichert, bzw. es könnte dann auch zu weiteren Lockerungen kommen.

GOLF‐CARTS UND GOLFTROLLEYS

  • Golfcarts sind verfügbar
  • Benutzung nur alleine
  • Zu zweit nur von Personen, die in gleicher häuslicher Gemeinschaft leben
  • Leih‐Trolleys stehen zur Verfügung. Die Handgriffe werden von unseren Mitarbeitern vor Verleih desinfiziert

BISTRO- UND SELF-SERVICE-BEREICHE

  • Der Self-Service-Bereich bleibt vorerst noch geschlossen
  • Getränke, belegte Brötchen und Schokoriegel sind in kleinem Rahmen, solange der Bistrobereich geschlossen bleiben muss, am Tresen im Proshop erhältlich

PLATZAUFSICHT/VERSTÖSSE GEGEN REGELUNGEN

  • Der Spielbetrieb und die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen und Empfehlungen auf der Anlage wird kontrolliert
  • Unsere Helfer sind angehalten, Sie bei einem geordneten Spielbetrieb zu unterstützen, aber auch  zu kontrollieren
  • Bitte halten Sie sich im eigenen und im Interesse Ihrer Mitspieler und Clubmitglieder, ausnahmslos an unsere Regelungen und die Anweisungen unserer Mitarbeiter/Helfer
  • Bei vorsätzlichen Verstößen sind diese von uns befugt, Ihnen ein sofortiges Platzverbot zu erteilen. 

AM LETZTEN GRÜN

  • Verzichten Sie nach der Runde auf das übliche Händeschütteln
  • Kein sonstiger körperlicher Kontakt
  • Kein Austausch von Scorekarten
  • Wir empfehlen die Benutzung einer elektronischen Scorekarte (z.B. QeSc) über die
    zugelassenen Golf‐Apps
  • Das letzte Grün ist unmittelbar nach Beendigung Ihrer Golfrunde zu verlassen

VIELEN DANK UND GUTE HEIMFAHRT 

Wir hoffen, Sie möglichst bald wieder in unserem Sekretariat, unserem Pro‐Shop und auf unserer Golfanlage begrüßen zu dürfen.

Hier im verlinkten Pdf die temporären Richtlinien auch zum Ausdrucken:

Golfspielbetrieb während der Corona-Zeit

Mitgliederversammlung wird aufgrund der Beschränkungen während der Corona-Zeit verschoben

Aufgrund der Einschränkungen für Versammlungen während der Corona-Krise müssen wir leider unsere für den 22. Mai 2020 geplante Mitgliederversammlung bis auf weiteres verschieben. Wir informieren Sie rechtzeitig, sobald wir einen neuen Termin haben.

Turniere

Unser Turnierkalender ist aufgrund der Situation natürlich so nicht umsetzbar. Wir möchten Ihnen aber möglichst bald im Rahmen der erlaubten Möglichkeiten zeitnah auch Turniere anbieten. Sobald der Spielbetrieb wieder läuft und es erste Erfahrungen damit gibt werden wir natürlich auch ein Turnierprogramm erstellen, das mit den Verhaltensregeln während der Corona-Krise vereinbar ist. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Wir freuen uns, Sie möglichst bald bei uns wiederzusehen und wünschen Ihnen einen gelungen Start in den lange herbeigesehnten Saisonbeginn!

Bleiben Sie gesund! Ihr Clubteam

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde des Golfsports,

das Coronavirus hat unser gesellschaftliches Leben voll im Griff. Noch vor wenigen Wochen konnte sich niemand vorstellen, welche Ausmaße der Ausbruch des Virus zur Folge haben wird.

Die Situation mit dem Covid-19-Virus erfordert von uns Geduld, Ausdauer und Zusammenhalt.

Auch wir in unserem GC Waldegg-Wiggensbach e.V. sind mit allen Kräften bemüht, unseren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung zu Leisten. Wir versuchen alles Mögliche zu tun, um unsere Mitarbeiter, unsere Golfmitglieder und auch uns selbst zu schützen. In diesem Newsletter möchten wir Sie über unsere Maßnahmen und weitere Vorhaben informieren.

Wir berufen uns hier auf den Erlass der Bayerischen Staatsregierung: „Der Betrieb sämtlicher Einrichtungen, die nicht notwendigen Verrichtungen des täglichen Lebens dienen, sondern der Freizeitgestaltung, wird untersagt“ Dazu gehören und sind explizit aufgeführt auch „….Sport- und Spielplätze“.

Der Golfplatz ist eine Sportanlage und somit für eine Nutzung gesperrt. Dies wurde auch von den Golfverbänden DGV und BGV so bestätigt. Diese Maßnahmen gelten vorerst bis 19. April 2020.

Für unsere Golfanlage bedeutet dies:

  • Unsere gesamte Golfanlage ist und bleibt bis auf weiteres geschlossen. Sollten Entscheidungen zur Lockerung der ausgesprochenen Regelungen getroffen werden, dann werden auch wir schnellstmöglich reagieren und Sie informieren
  • Alle Gebäude und die darin befindlichen Einrichtungen wurden geschlossen. Darunter fallen Caddyhalle, Umkleiden, Proshop, Sekretariat und natürlich auch das Bistro
  • Alle Übungsanlagen wie Putting-Green, Driving-Range und Pitching-Area usw. sind geschlossen
  • Der Spielbetrieb auf dem Platz ist eingestellt. Hier haben wir zur Verdeutlichung alle Abschlagsmarkierungen und Fahnen entfernt
  • Für unsere Mitarbeiter haben wir Kurzarbeit angeordnet. Die Platzpflege wird weiter durchgeführt, allerdings beschränkt auf die dringend notwendigen Arbeiten. Wir wollen dadurch sicherstellen, dass wir sofort nach Freigabe des Platzes wieder spielen können
  • Im Sekretariat wird (auch mit Kurzarbeit) gearbeitet, allerding ohne Publikumsverkehr. Wir sind per E-Mail bestens erreichbar.

Wir sind dabei, unseren Beitrag zu einer Überwindung dieser Krise zu leisten und bitten Sie um Unterstützung und gleichzeitig Verständnis.

Bleiben Sie gesund!

Gustav Harder                                                                     Ralf Schwarz

Präsident                                                                             Geschäftsführer

Im Namen des ganzen Vorstandes                                    im Namen des Teams

Liebe Mitglieder, liebe Gäste und Freunde des Golfsports,

aus gegebenem Anlass der bestehenden Coronavirus-Pandemie und dem vom Freistaat Bayern am 16.03.2020 festgestellten Katastrophenfall muss der GC Waldegg-Wiggensbach e.V. die Anlagen des Golfclubs, die Golfschule, den Proshop und das Clubhaus schließen.

Die Nachricht des Präsidenten des Bayerischen Golfverbandes hierzu lautet wie folgt:

Auf Grund der Allgemeinverfügung des Staatsministeriums vom 16.03.2020 sind Clubhaus, Gastronomie, Geschäftsstelle, Umkleideräume und Sanitäreinrichtungen, auch WCs auf dem Golfplatz sowie Driving-Range mit Ballautomaten ab Dienstag den 17.3. bis einschließlich 19.4. geschlossen zu halten. Der organisierte Spielbetrieb ist während dieser Zeitspanne auszusetzen.

Das Betreten des Golfgeländes ist nur unter Beachtung der Verhaltensempfehlung der Bayerischen Staatsregierung zur Bekämpfung der Verbreitung des Coronavirus gestattet.

Hier finden Sie die Mitteilung des BGV.

Weitergehende Informationen finden Sie auf der Homepage des Bayerischen Innenministeriums: Informationen zum Coronavirus


Für unsere Mitarbeiter haben wir ein Maßnahmen-Konzept aufgesetzt, um die Anlage auch im Krisenmodus am Laufen zu halten und die Frühjahrs- und Pflegearbeiten am Platz fortführen zu können.

Wir bitten um Verständnis und arbeiten dafür, dass Sie bald schon wieder das Spiel auf unserer Anlage in vollem Umfang genießen können.


Die gesamte Golfanlage (inkl. Clubeinrichtungen, Clubhaus, Bistro, Driving-Range, Sekretariat, Umkleidekabinen und Toiletten) ist bis einschließlich 19. April 2020 geschlossen!!


Unsere derzeitige Erreichbarkeit im Sekretariat
Wir sind per Mail erreichbar unter der Mailadresse info@golf-wiggensbach.de

Änderungen vorbehalten!


Bleiben Sie gesund!

Ihr Clubteam


 

Wir hatten eine abwechslungs- und erfolgreiche Saison 2019.

Besonders beeindruckend war, dass zwischen unserer jüngsten und unserer erfahrensten Spielerin ca. 60 Lebensjahre liegen, was für einen Mannschaftssport wirklich außergewöhnlich ist!

10 Spiele in zwei Wettbewerben konnten von uns gespielt werden:

  1. Deutsche Golf Liga (DGL) Bezirksliga Gruppe G (ohne Altersbeschränkung) im Zählspiel
  2. Allgäuer Damenpokal (ADP) im Lochwettspiel

Zu unserer Saison in der DGL:

Aufgrund der Stärke der gegnerischen Mannschaften (durchschnittliches HC der gewerteten Spielerinnen): Klingenburg (HC 10,9), Ottobeuren (11,8), Augsburg Burgwalden (12,6) und Memmingen (13,7) können wir uns über einen guten 4. Platz in der Gesamtwertung nicht beklagen, da wir in der Saison 2019 mit einem durchschnittlichen HC von 14,4 gestartet sind.

Besonders gefreut hat uns der 2. Platz bei unserem Heimspiel in Wiggensbach mit nur einem Schlag Rückstand auf die 1.– platzierte Damenmannschaft!

Da wir krankheitsbedingt auf fast 50% unserer Spielerinnen verzichten mussten, möchten wir uns besonders bei unseren treuen „Ersatzspielerinnen“ Emilia, Sybille, Petra, Gabi, Babsi, Manuela und Veronika bedanken!

Zu unserer ADP – Saison:

Um das Endspiel auf unseren Heimatplatz als Favorit antreten zu können, mussten wir erst unsere Gruppengegner (eher Gruppenfreunde 😊) Hellengerst und Igling besiegen. Nachdem diese zum Teil kniffligen Aufgaben erledigt waren, konnten wir uns als gastgebende Mannschaft ganz auf das Endspiel konzentrieren. Mit einem deutlichen Sieg von 4,5 zu 0,5 musste sich Ottobeuren uns geschlagen geben. Somit konnten wir auch dem Wunsch unseres scheidenden Captains Karin erfüllen, zum Abschluss Ihrer Amtszeit den Sieg nach Hause zu holen.

Da seitens der Organisatorinnen des ADP das Alter der Spielerinnen ab 2020 auf 30 Jahre erhöht wurde, möchten wir uns zum einen bei der großartigen Unterstützung unserer tatkräftigen Jugend Emilia und Veronika bedanken und gleichzeitig freuen wir uns, dass uns einige Damen der AK 50 in der kommenden Saison im ADP unterstützen möchten.

Auch unserem Trainer Ralf und dem Club gilt unser herzlicher Dank. Wir wurden in dieser Saison sowohl bei den DGL-Spielen als auch beim ADP wieder perfekt unterstützt.

Einen besonders lieben Dank an unsere Karin: Du warst ein großartiger Captain!

Mitglieder der Damenmannschaft 2020:

Danks Petra, John Hilde, Klauer Gabi, Koch Sabine, Naß Gabi, Neuert Sabine, Pankla Nicole (Captain), Rauchenstein Carmen, Rothe Frauke, Schmid Anette, Sprenzel Ulli (Captain ADP), Steinleitner Susi, Unglert Karin, Ehrenmitglied Winkler Dörthe

Bild vlnr. Ehrenmitglied Winkler Dörthe, Rothe Frauke, Naß Gabi, Neuert Sabine, Klauer Gabi, Steinleitner Susi, Koch Sabine, Unglert Karin, Pankla Nicole (Captain), Golf-Pro Ralf Schwarz
Auf dem Bild fehlen: Danks Petra, John Hilde, Rauchenstein Carmen, Schmid Anette, Sprenzel Ulli (Captain ADP)

In den Jahren 2017 und 2018 gelang unseren Herren jeweils der Aufstieg in die nächsthöhere Liga. So durften sie 2019 zum ersten Mal in deutschlands 3. höchster Liga ran und gehörten somit zu den besten 70 Mannschaften in Deutschland.

Das Team hatte sich von Anfang an vorgenommen jeden Spieltag und den neuen Modus (18 Loch Einzel + 18 Loch klassischer Vierer) zu genießen. Sie gingen sie als kompletter Außenseiter mit den anderen Teams aus Feldafing, Wörthsee, Eschenried und Starnberg ins Rennen. Diese Einstellung sollte sich auszahlen.

Am extrem verregneten ersten Spieltag in Eschenried wurden unsere Herren guter 3. und hatten somit einen guten Start hingelegt. Der an Spieltag 2 in Starnberg errungene Rang 4 war wenn dann nur ein kurzer Dämpfer, denn beim Heimspiel (3. Spieltag) nutzen sie ihren Heimvorteil und lieferten eine der besten Leistungen aus den letzten Jahren ab. So kamen sie hinter den im ganzen Jahr überlegenen Feldafingern auf Platz 2 und rutschten so auf den 3. Rang in der Gesamtwertung. Plötzlich war der Anfang des Jahres für unmöglich gehaltene Klassenerhalt doch machbar. 

Die Mannschaft blieb weiterhin ihrem Motto treu und ließ auch den vorletzten Spieltag auf dem anspruchsvollen Platz in Feldafing auf sich zu kommen. Eine solide Leistung wurde mit Platz 3 beim Spieltag belohnt und somit stand man einen Spieltag vor Schluss auf Platz 2 in der Regionalliga Süd. Der Klassenerhalt war unseren Herren nur noch schwer zu nehmen, aber sie ließen beim letzten Spieltag in Wörthsee nichts anbrennen. Zum Abschluss der Saison kam unser Team nochmal zu Platz 2 und fuhr so den Vizemeistertitel hinter dem GC Feldafing ein. Dieser Klassenerhalt in der Regionalliga ist der größte Erfolg in der Wiggensbacher Vereinsgeschichte und macht unser Team natürlich unglaublich stolz und glücklich.

Es wurde nach der Ergebnisbekanntgabe folgendes Foto gemacht:

von links: Benjamin Schmid, Patrick Heinisch, Mehmet Salkan (Caddy), Michael Varschen (Caddy), Felix Kurz, Isabell Dolp (Caddy), Tim Feifel, Dr. Matthias Heiligensetzer, Fabian Grotz (Kapitän), Dominik Blaszok, Michael Schöner (Caddy), Justin Deibler, Tizian Häger (Caddy), Julian Nix (Ersatzspieler, Caddy), Laurin Nix (Ersatzspieler, Caddy), Kilian Deibler (Ersatzspieler, Caddy)

Die ganze Herrenmannschaft freut sich wie kleine Kinder auf eine weitere Saison in der Regionalliga in 2020. Hierzu gibt es schon den Spielplan mit folgenden Austragungsorten:

  • 17.05.2020 – GC Olching
  • 31.05.2020 – GC Augsburg
  • 21.06.2020 – Münchener Golfclub (2. Mannschaft)
  • 19.07.2020 – GC Waldegg-Wiggensbach (HEIMSPIEL)
  • 02.08.2020 – GC Starnberg

Das Team bedankt sich beim gesamten Club für den tollen Support sowie den Mitgliedern für das rege Mitfiebern und Honorieren der bärenstarken Leistung. Ein besonderer Dank geht an den langjährigen Trainer Ralf Schwarz, der unsere Herren immer voll unterstützt und für das Team da ist.

Hochmotiviert und mit neuer Mannschaftskleidung ausgestattet, welche uns jedes Jahr von unserem großzügigen Sponsor der Fa. MDC zu Verfügung gestellt wird, sind wir in diesjährige Golfsaison gestartet.

Verstärkt wurden wir dieses Jahr sowohl durch unseren neuen Trainer Andy Riss als auch durch unsere neue Mannschaftskameradin Gaby Kurz (zuvor AK 30).

So nahm unsere Mannschaft, bestehend aus Bauer Rita, Geiger Ositha, Kirchner Marlies (Captain), Knott Sybille,Krois Petra, Kurz Sabine, Liebers Renate, Sperber Eveline, Wiederholz Gerda, Wolz Ingrid, den Spielbetrieb auf.

Leider hatten wir trotz dieser sehr guten Mannschaftsbesetzung einige verletzungsbedingten Ausfälle über die Saison zu verbuchen. Somit kamen fast alle Spielerinnen, bis auf Renate Liebers, zum Einsatz.

Besonders hervorzuheben ist unser Heimspiel vom 12.07., bei dem wir uns mit einer sehr engagierten Mannschaftsleistung, mit nur einem Punkt Rückstand auf den Sieger, den verdienten zweiten Platz erspielten.

Am Ende der Saison erreichten wir einen sehr guten dritten Tabellenplatz.

Wir freuen uns daher schon alle auf die neue Saison, in der wir erstmals in der E-Liga antreten werden.

Mid-Amateure AK 30

Nach dem erfolgreichen Aufstieg im letzten Jahr setzte sich das Team um Captain Patty Heinisch das ambitionierte Ziel den erneuten Aufstieg und somit den Durchmarsch in die höchste bayerische Spielklasse für Jungsenioren zu realisieren.

Mitstreiter in diesem Unterfangen waren die Golfclubs Rottbach, Wörthsee und Garmisch.

Zum ersten Spieltag im GC Rottbach musste die Mannschaft den Ausfall einiger Stammkräfte verkraften und konnte trotz einer geschlossenen Mannschaftsleistung nur den dritten Platz in der Gesamtwertung einfahren. Bei einer Punktevergabe pro Spieltag von 4 Punkten für den Ersten, 3 Punkte für den Zweiten usw. sollte sich diese Platzierung bei der Endabrechnung als nicht ausreichend herausstellen…
Im Gegensatz zum ersten Spieltag konnte das Team bei den darauffolgenden Spieltagen in Wörthsee, Wiggensbach und Garmisch aus dem Vollen schöpfen. Daraus resultierten ein zweiter Platz und zwei souveräne Siege.

Aufgrund der fehlenden Punkte aus dem ersten Spieltag reichte es im Endklassement aber leider nicht zum Gruppensieg und somit zum Aufstieg. Diesen sicherte sich die Mannschaft vom GC Wörthsee mit insgesamt 14 Punkten vor unserer Mannschaft mit einer Gesamtpunktzahl von 13.

Für das Jahr 2020 ist das Ziel somit wieder klar vorgegeben: ANGRIFF AUF DEN AUFSTIEG!!!

Wiggensbach I in der Golfliga (Lochspiel)

Nach dem Abstieg aus der 1. Gruppe der Golfliga im Vorjahr stand das Jahr 2019 unter dem Focus „Spaß am Spiel“. Der direkte Wiederaufstieg wurde somit nicht als Hauptziel ausgegeben.

Gruppengegner waren der GC Ehrwald, Auf der G´Steig, Stenz und Tiroler Zugspitz.

Der Saisonverlauf ist schnell erzählt:


Von den 6 Gruppenspielen wurden 5 gewonnen (die meisten davon recht deutlich) und nur ein Spiel verloren. Daraus resultierten ein souveräner Gruppensieg und damit das Heimrecht im Halbfinale. Im Halbfinale zeigte die Mannschaft ihre ganze Klasse und deklassierte den GC Lechfeld mit 11:0. Somit war der Weg ins Aufstiegsspiel gegen die 2. Mannschaft vom GC Türkheim frei. Das Aufstiegsspiel fand im Rahmen des Golfliga-Finales auf dem GC Odelzhausen statt.
Und hier zeigte sich die Besonderheit der Spielform Lochspiel. Obwohl unsere Mannschaft von den HCPs und somit vom Papier her klarer Favorit war, konnten wir es am Ende auf dem Platz nicht wirklich zeigen und mussten eine bittere Niederlage einstecken – der Aufstieg war somit dahin.

Der Ärger über den verpassten Aufstieg war aber recht schnell wieder verflogen. Zum einen haben wir nächstes Jahr wieder die Chance und zum anderen haben wir unser erklärtes Mannschaftsziel „Spaß am Spiel“ auch dank der unglaublich netten und lustigen Mitspieler aus den anderen Teams zu 100% erreicht!!

Team Lancelot – Mannschaftsfoto (von links nach rechts) Frank Diedrich, Ernst Schafheitle, Benjamin Schmid, Patty Heinisch (Captain AK 30), Robert Klauer, Andreas Köhler, Bernd Fritzenschaft, Matthias Heiligensetzer, Andreas Horner, Christoph Sturm, Heinz Rauchenstein, Felix Kurz (Captain Golfliga), Robert Heine, Ralf Schwarz (Coach), Christian Leicht Es fehlen: Fabian Grotz, Sylvester Müller, Gerhard Pahl

In der Bayerischen Golf Liga traten wir in der 5. Liga der Gruppe F gegen den New GolfClub Neu Ulm, die GolfRange Augsburg und Hellengerst an.

Nach leider nicht ganz überzeugenden Leistungen an den ersten 3 Spieltagen ging es am Heimspieltag nach den Wiggensbach Open (somit für einige von uns der 5. Tag hintereinander) gegen den Abstieg. Wir mussten die GolfRange hinter uns lassen mit „eigentlich“ 3 Plätzen Abstand, zumindest hatten wir so gerechnet. Schlaggleich mit Ulm wurden wir aufgrund des schlechteren „Streichergebnisses“ des 5. Spielers „nur“ 2ter und somit wären wir eigentlich abgestiegen. Allerdings werden bei Punktgleichheit in der Tabelle die Gesamtzahl aller Schläge aller Spieltage herangezogen und hier hatten wir mit gerade 9! Schlägen Differenz die Nase vorn. Nochmal Glück gehabt, vielleicht wird die Saison 2020 wieder erfolgreicher.

DMM in Tutzing

Ein kleines Highlight gab es dann noch für die Mannschaft der AK50.

Zum ersten Mal durften wir an der Deutschen Mannschafts Meisterschaft teilnehmen.

In der Landesliga Süd 2 kämpften 8 Mannschaften am 24.08. und 25.08. im Golfclub Tutzing um den Auf- bzw. Abstieg. Der 1. Platz steigt eine Liga höher auf, Platz 7 und 8 steigt ab bzw. darf nächstes Jahr nicht mehr teilnehmen. Am ersten Tag werden 3 klassische Vierer gespielt, am Tag 2 dann 6 Einzel. Alles im Zählspiel, die Gesamtzahl der Schläge an beiden Tagen entscheidet dann über die Platzierung. An Tag 1 gelang unseren Spielern Frank Diedrich und Claus Geyer im klassischen Vierer dann eine Runde mit 4 über Par und somit die beste Tagesleistung aller 24 Paarungen. Eine gute Ausgangsbasis für den Tag 2, auch hier konnten wir uns gut in Szene setzen und belegten am Ende einen sehr guten 3. Platz. Ein toller Erfolg, gegen so renommierte Clubs wie Bad Wörishofen.

Im nächsten Jahr sind wir somit wieder mit dabei!

Spieler der AK50:

  • Frank Diedrich
  • Claus Geyer (Captain)
  • Helmut Greiß
  • Klaus Häger
  • Andreas Köhler
  • Karl-Heinz Lengler
  • Martin Miorin
  • Gerhard Pahl
  • Ernst Schafheitle
  • Thomas Seefried
  • Michael Varschen
  • Hans-Jürgen Zech

Insgesamt 32 Mannschaften treten bei der Schwabenliga im Lochspiel gegeneinander an. Die Gruppenphase mit Hin- und Rückspiel entscheidet wer als jeweils Gruppenerster ins Viertelfinale einzieht. Hier konnten wir von unserer „bekannten und gefürchteten“ Heimspielstärke wieder profitieren. Von 18 Partien in Wiggensbach wurde gegen die 3 Gastmannschaften nur eine einzige verloren. Mit einem Auswärtssieg in Tegernbach, einem Unentschieden in Stenz und nur einer Niederlage in Klingenburg erreichten wir das Viertelfinale gegen Donauwörth. Auch die beiden Viertelfinalspiele konnten wir insgesamt gewinnen und so kam es zum Halbfinale gegen Augsburg-Burgwalden in dem wir zwar das Heimspiel noch knapp gewinnen konnten aber in Augsburg leider deutlich unterlagen.

Das Spiel um Platz 3 im Finale in Gerolsbach konnten wir gegen die Heimmannschaft dann auch nicht gewinnen. Insgesamt aber ein gutes Ergebnis aus 32 Mannschaften unter die besten 4 zu gelangen.

Ein extra Danke geht an die „Leihgaben“ aus der 2. Mannschaft.

Spieler der Schwabenliga Mannschaft:

  • Claus Geyer (Captain)
  • Helmut Greiß
  • Gustav Harder
  • Werner Hindelang
  • Karl-Heinz Lengler
  • Sylvester Müller
  • Arne Rösch
  • Manfred Unglert
  • Reiner Zimmermann
  • Michael Zöllner
  • Siegfried Schöllhörn (2. Mannschaft)
  • Leodegar Wegmann (2. Mannschaft)