6. Turnier des Seniors´Day 2022 am 05-09-22

… natürlich hatten wir auch bei diesem Turnier mit ein paar Besonderheiten aufzuwarten:

  • gespielt wurde der „Klassische Vierer“, eine echte Herausforderung für uns Senioren,
  • mitgespielt hat der jüngst Senior Deutschlands ever ( a.K. mit 12 Jahren … Joshua Efinger) ,

und

  • wir hatten wieder unser buchstäbliches „SeniorenGolfWetter“,

Diesmal waren wir 28 am Start (B1), 11 Mädels und 17 Buben.

An dem Schwierigkeitsgrad des Spielformates gemessen wurde sehr gutes Golf gespielt und es gab, was die Brutto-Sieger anging – eine Riesenüberraschung:

  • Joachim Krois und Günter Nagel konnten sich diesen Titel sichern mit 13 Brutto- und 38 Netto-Punkten. Sie hielten ihre 1. Bruttorede, gekonnt und gewandt, den Applaus hatten sie für ihr sportliches und rethorisches Auftreten verdient.

Die sensationellen Allgäuer Kässpatzen von Robert Baatz waren ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag.

Jetzt geht es mit Riesenschritten und viel Aktivität auf das Saisonende zu, der September und auch der Oktober bieten noch einige Höhepunkte:

  • … nach einem Kurzurlaub für Einige von uns im Dolomitengolf Suites vom 11. bis 15. September
  • … spielen wir vom 26. bis 30. September unsere

3. AllgäuerSeniorenGolfRally … auf den 3 Plätzen

  • auf der Gsteig,
  • Sonnenalp/Ofterschwang und
  • Ottobeuren.
  • die ihren Abschluß am 02. Oktober 17:00 Uhr in unserem Clubhaus finden wird;
  • … am 10. Oktober tragen wir in Wiggensbach das Pokal- und Freundschaftsspiel gegen den GC Memmingen, und
  • … last but not least, starten wir am 17. Oktober um 11:00 Uhr zu unserem 7. und letzten Seniors-Day-Turnier in diesem Jahr.

Wir bedanken uns bei allen, die mitgespielt haben und das auch noch werden, bei den zahlreichen Helfern und Mitarbeitern in unserem Club und wo wir sonst noch sein werden und wünsch Euch allen noch einen tollen Golfherbst.

4. Turnier des Seniors´Day 2022 am 04-07-22

… mit durch Corona stark reduziertem Orga-Team traten am 04. Juli 22 die Seniorinnen und Senioren zum „Auswahl Drive“ an,

insgesamt 30 Teilnehmer machten sich ans Werk den kleinen, runden, weißen Ball nach den Regeln des „Chapman Vierers“ über die Kurse B uns A – resp. ihre Spielbahnen – in die entsprechenden Löcher zu transportieren.

Nach getaner „Arbeit“ konnten sich alle bei gutem Essen und Trinken erholen.

Die Sieger sollen nicht unerwähnt bleiben:

  • 1. Bruttosieger …Gaby und Werner Hindelang,
  • 1. Netto-Sieger Klasse A … Ositha und Helmuth Geiger,
  • 1. Netto-Sieger Klasse B … Christine Schauss und Günter Nagel,
  • 2. Netto-Sieger Klasse A … Günter Baumann und Klaus Efinger,
  • 2. Netto-Sieger Klasse B … Evi Sperber und Uschi Uhl,
  • 3. Netto-Sieger Klasse A … Dr. Claus Hackenschuh

                                                   und Georg Schmidberger,

  • 3. Netto-Sieger Klasse B … Christiane Efinger und Inge Stiebel.

-.-.-.-.-.-.-

… und

5. Turnier des Seniors´Day 2022 am 08-08-22

… am 08. August war dann „Best Ball“ angesagt, 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten – wie gewohnt bei bestem Seniors`Day-Wetter auf den Kursen C und A – an .

Zum ersten Mal in dieser Saison durfte (oder musste) jeder Teilnehmer seinen Ball auf jeder Spielbahn zu Ende spielen, eine beim Seniors`Day seltene Aufgabenstellung, die aber glänzend gemeistert wurde.

Nach einem diesmal einfachen, aber sehr guten Abendessen wurden zuerst die Sieger des 4. Juli geehrt, ehe die aktuellen Besten zu ihrer Ehre kommen konnten:

  • Sieger in der Brutto-Wertung wurden …  Ernst Bierbaumer

                                                                   und Karl—A. Lingenheil;

    in der A-Klasse siegten im:

  • 1. Netto … Gustav Harder und Günter Nagel,
  • 2. Netto … Uschi Uhl und Sigi Schöllhorn, und
  • 3. Netto … Friedbert Bauer und Hans Berger;

und in der B-Klasse gewannen das:

  • 1. Netto … Gaby und Werner Hindelang,
  • 2. Netto … Rita Bauer und Reinhard Raggl,
  • 3. Netto … Inge Siebel und Guido Metschan. die Wettervorhersagen

Am 5. September kommt es dann zum Höhepunkt der „Scramble-Saison“, „Klassischer Vierer“ ist angesagt …

Wir freuen uns auf das Spiel und ganz viele Teilnehmer, die diese Herausforderung annehmen.

1. SeniorenGolfReise in`s Zillertal vom 02. – 06. Mai 2022

… trotz einer sehr gemischten Wettervorhersage machten sich 14 Golferinnen auf den Weg ins befreundete „Ausland“ Tirol, und wurden nicht enttäuscht.

Während es hier im Allgäu wohl eher kalt und nass war, trafen wir gutes Golfwetter an, konnten gleich am Anreisetag spielen und auch an den folgenden 3 Turniertagen in Uderns, Pertisau, Uderns.

Am Rückreisetag holte uns dann der Regen ein, unser geplantes Spiel in Mieming fiel diesem dann zum Opfer.

Sowohl der sehr gepflegte 18-Loch-Meisterschaftsplatz als auch die „Sportresidenz“ und die ganz hervorragende „Genusswerkstatt“ konnten überzeugen,

Sehr gerne möchten wir dort auch im nächsten Jahr wieder Station machen.

2. Turnier des Seniors´Day 2022 am 16-05-22

… im Vorfeld war auch für diesen Tag eine schlechte Wetterprognose gegeben.

Aus der Erfahrung des 1. Turniers und auch unserer Reise ins Zillertal hatte das kein Gewicht, es war klar: „das Turnier findet – wie geplant – statt“ ; und so kam es dann auch …

… gegen 11:00 Uhr hörte der Regen auf.

… die Sonne ließ sich blicken, und

… es blieb während des gesamten Turniers trocken und angenehm um im    

    Poloshirt zu spielen.

Diesmal traten 22 Teilnehmerinnen zum 2er-.Texas-Scramble – und dazu noch Damen vs Herren – an .

Es wurde gutes Golf gespielt, die Ergebnisse der Brutto- und Netto-Siegerinnen konnten sich sehen lassen.

Die Netto-Wertung konnten die Damen eindeutig für sich entscheiden.

Die Halfway-Verpflegung – bereitgestellt von Heiko Grumbein – kam sehr gut an und beim gemeinsamen Abendessen konnte Herr Baatz mit schmackhaftem Menü erneut überzeugen und es gab viel Applaus.

Ein High Light im Turnierkalender – der Audi quattro Cup

Schon zu Beginn des Turniertages zeichnet sich ab, dass der Audi quattro Cup ein beeindruckendes Turnier wird. Bei der Eröffnungsansprache durch die Präsidentin Ositha Geiger wurden nicht nur die Mitglieder und Gäste begrüßt, sondern auch namentlich das Audi Team vorgestellt mit insgesamt 9 Personen. Allen voran Herr Hartmut Hennecke als Leiter des Audi Zentrum Kempten der ebenfalls Grußworte an die Turnierteilnehmer richtete. Gestärkt durch das Weißwurstfrühstück machten sich die 68 Turnierteilnehmer auf den Weg zu ihrer Spielbahn auf dem Panorama- und Illertalkurs für den Kanonenstart.

Das Audi Team stellte am höchsten Abschlag Deutschlands gekühlte Getränke zur Verfügung und am Halfwayhaus an der B2 wurde ebenfalls durch Mitarbeiter vom Audi Zentrum Kempten Wurstsalat, Käsesalat,Obst und Getränke für alle Spieler angeboten.

Bei herrlichem Sommerwetter kehrten die Turnierteilnehmer nach maximal 5 Stunden Spielzeit ins Clubheim zurück wo sie gekühlte Getränke und Fassbier genießen konnten.

Nach dem hervorragenden Abendessen warteten die Teilnehmer gespannt auf die Siegerehrung.

Gespielt wurde nach der Spielform Vierer mit Auswahldrive nach Stableford über 18 Löcher gem. der Turnierausschreiben Audi quattro Cup 2022.

Die Preise waren Sachpreise und das 1. Netto Team qualifizierte sich zusätzlich für die Turnierteilnahme an dem Deutschlandfinale 2022 Audi quattro Cup in  Weimar.

Die Turniergewinner waren:

Longest Drive             Damen: Julia Hafenrichter Herren: Felix Kurz

Nearest to the Pin       Damen: nicht vergeben Herren: Gerhard Landerer

Brutto Team: Felix Kurz / Robert Heine

3. Netto Team   Andreas Horner / Matthias Heiligensetzer

2. Netto Team   Michael Varschen / Bernd Schwarz

1. Netto Team   Margot Röck / Franz Albrecht

Wir gratulieren dem Siegerteam und drücken die Daumen für das Deutschlandfinale.

Ein wunderschöner Turniertag ging in geselliger Runde auf der Terrasse erst zu später Stunde zu Ende.

Danke an das Audi Zentrum Kempten für diese Organisation – es war ein großartiges Turnier.

Clubmeisterschaft 2022

Der durch den DGV vorgeschlagenen Termin für Clubmeisterschaften Ende August/Anfang September fällt in Bayern in die Ferienzeit. Da hier erfahrungsgemäß viele im Urlaub sind wurden dieses Jahr die Clubmeisterschaften auf den 9. Juli 2022 terminiert.

Bei optimalen Wetterbedingungen und sehr guten Platzverhältnissen waren insgesamt 64 Spieler am Start. Die Herren starteten zu ihren Zählspielrunden bereits um 8 Uhr morgens, da für sie an diesem Tag 36 Löcher auf dem Programm standen, nämlich die Kurse Panorama- und Illertal und anschließend die Kombination Zugspitz- und Panorama-Kurs.

Die Jungsenioren, AK 50 und AK 65 starteten zu ihrer 18 Loch-Runde ab 10.00 Uhr auf dem Panorama-Kurs und Illertal-Kurs. Die Damen, Jungseniorinnen, AK50 und AK 65 gingen ab 10.30 Uhr auf die Runde zur Kombination Illertal- und Panorama-Kurs.

Sportlich ging es teilweise heiß her. Bei den Herren lag Felix Kurz nach einer 73er Runde zwei Schläge hinter Benjamin Schmid. Felix legte dann eine 71 nach der Benny Schmid nicht mehr ganz folgen konnte. Dennoch war es für Benny Schmid ein Erfolg überhaupt 36 Loch nach langer Zeit mit Rückenproblemen absolvieren zu können.

Beim Kampf um den Damenclubmeistertitel mussten Sabine Mewa und Gabi Klauer nach jeweils 90 Schlägen nach 18 Loch ins Stechen um den Sieg der besten weiblichen Teilnehmerin im Feld. Sie machten es beide auf den Extralöchern sehr spannend und teilten sich die Bahn A1 und danach auch die A7. An B8 lochte Sabine Mewa dann einen 3m-Putt zum Sieg ein. Damit blieb Gabi Klauer immerhin der Clubmeistertitel der AK 50

Bei den Senioren der AK 50 ist besonders die Runde von Karl-Heinz Lengler zu erwähnen. Er spielte eine 78er Runde und siegte damit klar vor seinen Verfolgern.

Insgesamt gilt allen Teilnehmern eine große Anerkennung für das zügige Spiel. Bei den 18-Loch-Zählspielrunden waren alle Teilnehmer nach etwas mehr als 5 Stunden wieder im Clubhaus. Da kann man nur sagen: toll gemacht!!

Beim Grillabend auf der Terrasse gab es neben der Ehrung der Clubmeister ein weiteres Highlight zu feiern. Margot Röck gelang im Turnier an Loch B7 ein „Hole in One“. Sie lud alle Anwesenden zum Mitfeiern ein und spendierte Freibier vom Fass. Ein mental anstrengender Tag wurde so abends in lockerer Geselligkeit und Feierstimmung beendet.

An dieser Stelle allen Verantwortlichen und Captains nochmals ein herzliches Dankeschön für Ihr Engagement, dass die Clubmeisterschaft in dieser Form ausgetragen werden konnte und so zahlreiche Beteiligung fand.

Die Clubmeister 2022 im Einzelnen:

Damen (18 Loch):      1.Platz: Sabine Mewa (90 Schläge)   2.Platz: Sabine Koch (92)                                             

Herren (36 Loch):       1.Platz: Felix Kurz (144 Schläge)     2.Platz: Benjamin Schmid 150

Jungseniorinnen (18 Loch): 1.Platz: Claudia Lasco (104)

Jungsenioren (18 Loch):        1.Platz: Gerhard Pahl (86)      2. Platz: Michael Varschen (87)

Damen AK 50 (18 Loch):      1.Platz: Gabi Klauer (90)      2. Platz: Petra Krois (100)                                            

Herren AK50 (18 Loch)         1.Platz: Karl-Heinz Lengler (78) 2. Platz: Martin Miorin (89)

Damen AK 65 (18 Loch)       1. Platz: Evi Sperber (97)       2. Platz: Dörthe Winkler (105)                                           

Herren AK 65 (18 Loch):       1. Platz: Frieder Kälberer (86) 2. Platz: Herbert Tschinkl (92)

Meckatzer Cup macht wieder Station

Normalerweise findet der Meckatzer Cup alle 2 Jahre bei uns statt. Coronabedingt viel er in 2020 leider aus. Umso mehr freuten sich die 63 Turnierteilnehmer als sie bei strahlendem Sonnenschein zum Meckatzer Cup 2022 starten konnten.

Nach den Begrüßungsworten von Präsidentin Ositha Geiger und Herrn Michael Weiß von der Meckatzer Löwenbräu war um 10.00 Uhr der Kanonenstart.

An 2 Stationen konnten sich die Teilnehmer stärken. An der A5 versorgte Günter Meisterknecht die Turnierspieler mit Getränken und an der Halfwayhütte bei Uli Sprenzel gab es Weißwürste und Brezen und natürlich Meckatzer Bier (alkoholfrei).

Es wurde sehr zügig gespielt bei besten Platzverhältnissen.

Nach der Runde konnte jeder seinen Durst mit Meckatzer Freibier löschen.

Die Preise – Essensgutscheine in Meckatzer Gaststätten nach Wahl

in gestaffelter Höhe gewannen:

Netto A

1 Georg Werner Hindelang

2. Ernst Schafheitle

3. Hilde John

Netto B

1. Elke Reisacher

2. Susanne Sprenzel

3. Eva Sprenzel

Netto C

1. Gerhard Herb

2. Chiara Ost

3. Sarah Lechner-Heckelsmüller

Nearest to the Pin:  Uschi Uhl / Michael Varschen

Longest Drive: Eva Sprenzel / Tim Taylor

Brutto Damen: Manuela Martin

Brutto Herren: Michael Varschen

Nach leckerem Essen ließ man den Turniertag in geselliger Runde ausklingen.

Meckatzer Cup – wir freuen uns auf 2024

Golffreaks- Invitation 2.0

Die Golffreaks haben gerufen – und 91 Turnierteilnehmer sind gekommen.

Wieder einmal zeigte diese Gruppe, dass sie es versteht Turniere zu organisieren und Feste zu feiern.

Wochenlang feilten Michael Varschen, Thomas Seefried, Erich Schwarm und

Daniel Zenkner an der Ausarbeitung des Turniers – und es hat sich gelohnt.

Zum Auftakt gab es ein Weißwurstfrühstück und während der Runde wurden

alle Turnierspieler durch eine mobile Getränkestation versorgt.

Viele zufriedene- aber durch die Hitze auch müde Gesichter kehrten von der

Runde zurück und genossen ein kühles Getränk im Schatten.

Nach dem Abendessen und der Siegerehrung war Partystimmung angesagt.

Ein DJ sorgte dafür, dass bis spät nach Mitternacht getanzt wurde.

Liebe Golffreaks – große Klasse

Vergangenen Sonntag fand unser 3. Turnier in der Serie Jugend Allgäu Cup im GC Oberallgäu statt. Unsere Jugend trat in guter Besetzung an und ging trotz Mittagshitze motiviert an den Start. Sämtliche Bedingungen vor Ort waren hervorragend und es kamen viele strahlende Gesichter von ihrer Runde zurück. Im Anschluss konnten sich alle mit einem leckeren Clubessen bei wunderschöner Atmosphäre stärken. Glückwunsch zur Verbesserung des HCPI an Aleyna H. und Gratulation zum 1. Platz Netto A an Selina N. sowie zum 3. Platz Netto B an Valentino Z. ! Schee war´s! Danke an alle!

GC Waldegg-Wiggensbach gewinnt den Jugend Allgäu Cup in Klasse D und C.

Was für ein geiler Tag bei tollen Gastgebern im GC Hellengerst!

Die Kids mehrerer Clubs (siehe Foto) konnten vom Golfsport nicht genug bekommen und mussten nach dem Turnier gleich wieder auf dem Puttinggrün trainieren 😀

Turnierbericht

Bei schönstem Wetter startete am 4. Juni 2022 um 14:30 Uhr das erste von insgesamt sechs „Tiger & Rabbit“ Turnieren.

Es hatten sich 24 Teilnehmer gemeldet, davon gingen 23 Spieler auf dem A-Kurs an den Start.

Für manche Teilnehmer war das ihr erstes Turnier nach bestandener Platzreife, andere hatten bereits schon mal Gelegenheit bei einem anderen Turnier teilzunehmen.

Nach insgesamt vier Stunden Kampf mit Golfschläger, Ball und dem hügeligen Platz kamen alle wohlbehalten wieder am Clubhaus an.

 Auf der Süd-Terrasse wartete Heiko Grumbein, der schon Fleisch, Würstchen und leckere Salate zum anschließenden Grillabend bereitgestellt hat.

Nach reger Unterhaltung begrüßte uns unsere Präsidentin Frau Ositha Geiger und erläuterte den Sinn und Zweck dieser Turnierserie und übergab das Wort an Jürgen Thomas der anschließend die Siegerehrung vornahm.

Es gewannen:

1. Preis Teamwertung  Grabartzik Bettina / Rypa Darius

2. Preis Teamwertung  Köhler Jakob / Heinzen Katharina

Netto Einzel Rabbit:

1. Preis Rypa Darius

2. Preis Ost Chiara

3. Preis Grabartzik Jonas

Brutto Tiger:

Thomas Jürgen

Die Spielleitung Jürgen Thomas, Günther Meisterknecht und Ralf Schwarz bedanken sich beim Sekretariat, die liebevoll alle Preise eingepackt haben, bei den Greenkeepern, die den Platz in hervorragendem Zustand bereitgestellt hatten, und Heiko Grumbein mit seinem Team, der den gelungenen Grillabend gestaltet hat.

Teambericht 06.06.2022 G. Meisterknecht, gez. J. Thomas

Teambericht 06.06.2022 G. Meisterknecht, gez. J. Thomas