Bei hochsommerlichen Temperaturen startete ab 7.00 Uhr morgens der erste Flight der insgesamt 120 Turnierspieler .Wie alle Turnierteilnehmer konnte sich auch schon der erste Flight am reichhaltigen Frühstücksbuffet vor der Runde stärken. Insgesamt waren 3 feste Verpflegungs- bzw. Getränkestationen vorhanden, an der A7 (Stefanshütte), der B3 (Halfwayhouse), welche entsprechend dem Farbenmotto „black and white“ mit viel Engagement und Ideenreichtum geschmückt waren. Eine weitere Getränkestation war an der B7. Zudem versorgte eine mobile Station (bis das Cart streikte) die Spieler zusätzlich mit kalten Tüchern oder Getränken. Die Geduld der Spieler war gefordert, aber nach der anstrengenden Runde wurden sie zum Welcome-back belohnt mit Süßem, Herzhaftem und Süffigem.
Bei der Weinverkostung wurden überwiegend südafrikanische Weine präsentiert. Passend zum Farbenmotto „black and white“ war auch die Terrasse und das Zelt perfekt dekoriert und die Gäste vervollständigten das Motto mit ihrer Garderobe.
Bei der Begrüßung zur Abendveranstaltung wünschte die Tagesorganisatorin Ositha Geiger getreu dem Motto “Glück im Spiel“ allen Anwesenden viel Glück bei der Spielbank Lindau, welche zu Gast war. Nach den Worten von Herrn Roland Boso, als Vertreter der Spielbank Lindau, lüftete Ositha Geiger das Geheimnis, dass die Spielbank Lindau das 3-Gang Menü von Vogler‘s Party Service (Vor-Haupt-und Nachspeise) für alle 180 Abendgäste sponsert. Nach dem Hauptgang wurde die Sieger-ehrung von Ositha Geiger und Helmut Greis vorgenommen. Die Sieger konnten sich über hochwertige Preise der Sponsoren freuen. Die Gesamt-Siegerwertung wurde nach dem Nachspeisenbuffet von Präsident Gustav Harder und Geschäftsführer Ralf Schwarz durchgeführt.
Feierlich wurden dann die Wiggensbach Open 2018 mit Wunderkerzen und dem Lied „Ciao, Auf Wiedersehn, Good bye“ beendet und Ralf Schwarz löschte die „Flamme der Wiggensbach Open“ in der Laterne, welche den ganzen Abend brannte.
Im Hintergrund konnten sich die Gäste den ganzen Abend an der Fotobox vergnügen oder bei der Spielbank Lindau – im Kaminzimmer – am Roulette- oder dem Black Jack Tisch spielen. 1 Jeton kostete 1 Euro und wer beim Roulette auf Zahl setzte und gewann, bekam ein Los. Das gleiche galt am Black Jack Tisch.
Gegen 23.30 Uhr schloss die Spielbank und nun ging es zur Verlosung. Die Glücksfee zog aus einem Sektkübel eine Los-Nummer und wer im Besitz dieser Nummer war, bekam einen der attraktiven Tombola-Preisen.
Der Erlös aus dem Verkauf der Jetons wird an das Kinderhospiz Bad Grönenbach gespendet.
Es war eine großartige Stimmung, eine tolle Organisation und es gab viele gut gelaunte Teilnehmer, die hoffentlich nächstes Jahr wieder dabei sein werden.
Vielen Dank an die Tagesorganisatorin – Ositha Geiger, alle Helfern, Mitwirkenden und Sponsoren.
Ciao, Auf Wiedersehn, Good bye
Impressionen Tag der Eingeborenen 2018 – zusammengestellt von Günter Juppe (Danke!!!) mit Musik: Dauer 19 min.

Am 2.6.2018 war es soweit: das erste Golffreaks Invitational Turnier startete bei besten Wetter- und Platzbedingungen.

Die Golffreaks sind ein Zusammenschluss von golfverrückten Selbstständigen aus Kempten und Umgebung, die sich regelmäßig zum Spielen, Zocken, Verreisen und Turniere spielen treffen. Sie kennen viele Menschen, haben viele Freunde und werden von den meisten gekannt – nicht nur durch ihre besondere Mannschaftskleidung (intensiv grüne Weste mit Logoaufdruck!).
Das Turnier war schon voll belegt, bevor es der Öffentlichkeit vorgestellt wurde; der Werbetrailer machte schnell die Runde und leider gab es dann nur noch eine Warteliste für die, die auch noch mitspielen wollten.

Was war/ist das Besondere?
– Sorgfältige Organisation lange im Vorfeld
– Großzügige Sponsoren des Turniers – alle aus den Reihen der Golffreaks
– Tee-Off: Box mit 3 sehr guten Bällen
– Zum Start gab es morgens Weißwürste und Brezen
– Sonderwertungen:
o Longest Drive – Damen und Herren
o Nearest to the pin – Damen und Herren
o Mannschaftswertung – zufällig zusammengelost
– Partystimmung mit Schlagermusik von morgens und besonders abends
– Verpflegung während der Runde – durch nette Menschen, die mit Carts den hungrigen und durstigen Spielern Getränke und belegte Semmeln direkt auf die
Runde brachten.
– Welcome Back mit frisch gezapftem Bier
– Grillparty mit Jutta und Team; besondere Unterstützung gab es mit den Monstergrillen (aus Willis Grillsammlung!) von unserem Willi und Markus. Ihr ward
großartig!
– Organisierter Shuttle-Service ab Mitternacht bis 3 Uhr morgens nach Kempten und nähere Umgebung – Super Idee!

Trotz 100 Teilnehmern und Kanonenstart konnte das Turnier in 5,5 Stunden durchgeführt werden. Respekt an alle für ihre Disziplin!

Besondere Gäste gab es aus dem GC Ottobeuern – angeführt vom Präsidenten Horst Klüpfel, der mit seiner Frau das Buffet eröffnen durfte.
Jutta hat sich mit ihren Salaten wieder selbst übertroffen – die Tische bogen sich, die Schüsseln waren riesig. Liebe Jutta und Team – es war wieder super lecker und mit viel Liebe und Kreativität zubereitet. Ganz großen Dank!
Nach dem ersten Stillen des Hungers gestaltete in bewährter Weise unser Michael Zöllner sehr launig die Siegerehrung; ergänzt von Roland Frey und dem kleinen Aaron.
Die Preise waren großzügig und ausgesprochen vielgestaltig; die Siegerinnen und Sieger zufrieden.

Anschließend ging es zum absoluten und wirklichen Höhepunkt des Abends über – Nachspeise – und endlich durfte bei der Schlagerparty gefeiert und getanzt werden.

Es war ein richtig tolles Turnier – beste Organisation, tolle Stimmung, feines Essen und einfach Party!

Vielen Dank an die Golffreaks und wir freuen uns, wenn ihr in 2 Jahren wieder ein solches Event vorbereitet!

Viele Eindrücke findet ihr hier: Golffreaks Invitational

Michaela Sindlhauser

Das 30-jährige Jubiläum am 19.5.2018 wurde mit einem ganz besonderen Turnier gebührend gefeiert.

Ein 9-Loch-Turnier auf allen 3 Kursen – Start war abhängig vom Handicap. So konnte jeder der über 100 Teilnehmern die Löcher spielen, an denen er – leistungstechnisch – am ehesten gefordert war.

Sieger im Brutto und Netto ergaben sich daher mehrfach (s. Siegerliste im Aushang im Clubhaus) Ebenso die Sieger für den „Nearest-to-the-pin“-Wettbewerb je Kurs.
Ein solches Turnier zu einem so besonderen Anlass braucht viel Unterstützung zum einen in der Vorbereitung und in der Zurverfügungstellung der Preise.

Besonderer Dank gilt unserer Projektgruppe Jubiläum unter der Leitung von Hilde John, die diesen Tag wieder zum Highlight hat werden lassen.

Ein Riesen-Dankeschön geht an unsere Sponsoren:
– Footjoy
– Kelly Fashion
– Daily (Sport Garmisch)
– Jutec (Jucad)
– PG-Power
– Unikom
– Swoboda KG
– Firma Geiger
– Alpenwasser
– Jaques‘ Weindepot
– DSV
– BAG
– Meckatzer
– Familie Schumpf
– Ralf Schwarz
– Firma Hudez
– Huber Verputz GmbH
– Blumen Walker

Der schöne Golftag wurde noch durch ein tolles Abendessen mit noch sehr vielen zusätzlichen Gästen gekrönt und somit das Jubiläum gebührend gefeiert.

Danke an alle, die mitgespielt und gefeiert haben!

Vor 30 Jahren gründete eine kleine Gruppe engagierter und begeisterter Golfspieler mit viel Mut und Engagement den Golfclub Waldegg-Wiggensbach. Mit unermüdlicher Arbeit und viel Einsatz wurde unser Club im Laufe der Jahre das, was er heute ist: Die Heimat für begeisterte Golfspieler, die ihren Sport auf unserem wunderbaren Platz in angenehmer Atmosphäre ausüben können.
Dieses Jubiläum wollen wir am 19. Mai 2018 auf unserer Anlage feiern – tagsüber gemeinsames Golfspiel und abends Essen, Siegerehrung und Tombola.

Wir wollen ein schönes Turnier spielen,viel Zeit für gemeinsames Zusammensein am und um das Clubhaus ermöglichen und haben uns den folgenden Modus ausgedacht:

9-Loch Turnier mit Kanonenstart
Zeitgleiche Durchführung auf allen drei Kursen:
• auf Kurs B Spielerinnen und Spieler mit HCP 0 – 18.
• auf Kurs C Spielerinnen und Spieler mit HCP 18 – 36
• auf Kurs A Spielerinnen und Spieler mit HCP 36 – 54

Geplanter zeitlicher Ablauf:

Ab 10:00 Uhr Brunch auf der Terrasse
11:00 Uhr Offizielles Willkommen
11.30 Uhr Abmarsch zu den Abschlägen
12:00 Uhr Kanonenstart
Ca. 14:45 Uhr Kaffee auf der Terrasse
18:00 Uhr Abendessen mit Siegerehrung und TOMBOLA

Erster Termin: 3.5.2018 um 17:00 Uhr

Einmal im Monat treffen wir uns am Donnerstag nach der Arbeit im Golfclub Wiggensbach, spielen auf dem schönsten Panorama 9-Loch-Golfkurs des Allgäus in den Sonnenuntergang und verbringen mit Freunden und Geschäftspartnern in guter Gesellschaft einen wunderschönen Feierabend.
Am 07.07.18 findet die Staehlin Golf Trophy im Golfclub Wiggensbach statt, deshalb sind wir im Juli mit der Turnierserie zu Gast im Golfpark Lenzfried.

Natürlich gibt es auch wieder schöne Brutto- und Nettopreise von Staehlin und unseren Partnern.

Kanonenstart jeweils um 17:00 Uhr

Vorgabewirksam nach Stableford

Unter treuen Mitspielern wird 4.10.2018 zusätzlich ein Eclectic-Preis vergeben. (Es zählen die drei besten Runden im Golfclub Wiggensbach)
Termine: 03.05.18 – Wiggensbach, 07.06.18 – Wiggensbach, 05.07.18 – Lenzfried, 09.08.18 – Wiggensbach, 06.09.18 – Wiggensbach, 04.10.18 – Wiggensbach


In diesem Jahr musste die Clubmeisterschaft für die Jugend unabhängig von der allgemeinen Clubmeisterschaft ausgetragen werden. Der Grund dafür waren taggleiche Finalspiele der Jugendmannschaften.

Aber dadurch konnten wir uns alle auf die jugendlichen Spielerinnen und Spieler fokussieren.

Das Wetter war bestens; die Spielbedingungen waren gut.

Ausgetragen wurden 2 x 18 Loch (C/A; A/C) und 2 x 9 Loch von Grün (C;A) „Short Track“

So konnten am Ende der beiden Tage folgende Siegerinnen und Sieger als Clubmeister gekürt werden:

Clubmeister Jungen AK 18: Tim Taylor
Clubmeister Mädchen AK 18: Veronika Böck
Clubmeister „Short Track“: Valentino Zanzinger
Clubmeisterin „Short Track“: Selina Nezirovic

Impressionen:

Das KidsCamp 2017 wurde von Thomas Jürgen und Stefan Moroff geleitet und war von Nicole Gehring im Vorfeld vorbereitet worden.
Das Programm war sehr vielfältig und war mit vielen Wettbewerben ausgestattet. 6 Kinder und Jugendliche haben teilgenommen. Das Wetter war bestens und die Stimmung sehr gut!

Folgender Bericht wurde von Jupp geschrieben:

Night-Golf war klasse. Die Lumibälle haben gut funktioniert (dank den beiden Spezial-Taschenlampen, die wir für die beiden Flights dazu gekauft haben!). Soweit ich weiß, haben wir nur 2 Bälle verloren!

Wir begannen das Night-Golf um 23 Uhr. Zuvor war ja noch das Grillen und anschließend Kino in der Kaminhalle (Happy Gilmore). So gegen 22 Uhr hab ich mit Stefan noch die Fahnen von A1-A6 mit unseren Knicklichtern bestückt. Mit ca. 7 Knicklichtern pro Fahne waren sie dann sehr gut zu erkennen. Mit den restlichen Knicklichtern haben wir uns alle dann bestückt (am Körper, am Bag und teilweise an den Schlägern. Sah cool aus !
23:00 Uhr: Es war richtig dunkel, da sich die Wolken vor den Mond gestellt haben. Wir haben jeden Abschlag und die Schlagrichtung mit den Taschenlampen beleuchtet. Tolles Gemeinschaftsgefühl!
00:30 Uhr: Starker Wind zog auf. Wetterleuchten von weitem. Nach Loch 5 brachen wir sicherheitshalber ab. Hat aber auch allen vollkommen gereicht.

Die Nacht über hat es durchgeregnet. Wir blieben aber im Festzelt trocken. Wir hatten im Zelt viel Platz, da noch keine Tische und Stühle aufgebaut waren. So gegen 02:30 Uhr müsste dann Ruhe gewesen sein. Stefan und ich haben dann zumindest im selben Zelt geschlafen!

Um 08:30 Uhr war Frühstück. Nach mehrmaligem Ermahnen zum Aufstehen, Waschen und Umziehen waren aber doch alle rechtzeitig da!

Die Kids waren auch sehr hilfreich. Wir baten Jutta unsere Hilfe an, die beiden Kühlschränke mit Getränken für die Open zu befüllen (Sonntag vor dem Grillen) und am Montag Nachmittag noch ein Kart ohne Power vom Grün B9 hochzuschieben. Beim Eintreffen der Kids ging der Motor aber nochmals kurz. Glück gehabt!

Die drei Kuchenspenden von Christine Schröder, Simone Häger und Maria Platz reichten auch noch für den zweiten Tag. So gab es nochmals einen „Kaffee-Klatsch“ nach dem Abschlussturnier.

Abschließend ist noch zu erwähnen, dass ich Preise für die Turniere von einem Wert von umgerechnet ca. 160 € vergeben habe!

… am Samstag, 26. August 2017.
Ein Turnier, veranstaltet vom Ehrenpräsidenten Klaus-Dieter Laidig, zugunsten des Fördervereins Golfsport Allgäu e.V.

Die wichtigsten Daten:
Kanonenstart: 12:00 Uhr
Kurse: C und A
Spielform: BestBall („Vierer BestBall“) über 18 Loch; Jugendliche spielen ein vorgabewirksames 18-Loch Turnier
BestBall – nicht vorgabewirksam

Damit werden unsere Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Bereichen des Golfsports gefördert:
– Mitgliedschaft im Golfclub
– Training mit Ralf Schwarz; C-Trainer: Nicole Gehring, Jürgen Thomas, Stefan Moroff.
– Kauf von Trainingsmaterialien
– Unterstützung des Trainings mit freier Nutzung von Übungsbällen
– Teilfinanzierung vom Trainingscamp in Italien
– Teilfinanzierung des KidsCamps
– Fahrtkostenzuschüsse
– gruppenfördernde Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen
etc.

Falls Sie diese Tätigkeiten auch während des Jahres unterstützen möchten, freuen wir uns auf Ihren Mitgliedsantrag!
Gerne stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung – Nicole Gehring, Michaela Sindlhauser

SONY DSC

4 Tage bestes Wetter, 4 Tage Top-Programm, 4 Tag Spitzen-Organisation und viele viele Teilnehmer!

Die Wiggensbach Open 2017 war ein wahres Highlight für das Jahr 2017 in mehrfacher Hinsicht.

Danke an die vielen Spielerinnen und Spieler, Danke an die vielen großzügigen Sponsoren, Danke an die kreativen Organisatoren und Helfer, Danke an unsere Greenkeeper, Danke an Medi und Elena, Danke an Jutta und ihre Crew – Spitzenleistung, damit alles so ruhig und entspannt ablaufen konnte.

Einige Zahlen dazu:
403 Teilnehmer insgesamt
224 Spieler
97 Spielerinnen
59 Gäste männlich
23 Gäste weiblich

Wer dieses Jahr nicht dabei war, hat definitiv etwas versäumt. Nächstes Jahr gibt es dazu ein neue Gelegenheit!

Impressionen und Sieger:

SONY DSC




startet heute in einer Woche – bei wunderbarem Wetter!!!!
Es sind noch Plätze frei, um dieses Allgäu-Highlight mit tollem Rahmenprogramm auch dieses Jahr wieder mitzuspielen!