Bei bestem Golfwetter waren am 11.6.2017 die Damenmannschaften des Golfclub Sonnenalp, GC Memmingen, Allgäuer Golf- und Landclub bei uns zu Gast. Die Temperaturen machten es anstrengend, aber trotzdem wurde hart gekämpft. Unser Damen-Team trat ohne Single-HCPin an und trotzdem erarbeitete sich unsere Mannschaft unter Leitung von Karin Unglert Rang 2 mit nur 1 Schlag Rückstand auf das Team von Golfclub Sonnenalp.

Klasse Leistung und tolles Team!

Am 29.05.2017 war es endlich soweit:

Die ersten beiden Turniere der Bambinis standen an. Bei strahlend schönem Wetter und sommerlich-heißen Temperaturen starteten Vincent, Ilayda, Sam und Madlene mit dem Knirps-Putt-Turnier über 4 Loch auf unserem A-Kurs. Jeder gab sein Bestes und war voll und ganz bei der Sache. Vincent durfte am Ende den Platz als Sieger verlassen.
Gleich im Anschluss lieferten sich die größeren Bambinis Ronja, Leontin, Linus, Elias, Hendrik, Aleyna und Charlotte einen starken Wettkampf ebenfalls über 4 Loch. Auch hier gab die Gruppe alles und ließ sich von den heißen Temperaturen nicht vom Erfolgskurs ablenken. Über den ersten Platz freute sich Hendrik, den 2. Platz teilten sich Linus und Elias mit punktgleicher, leistungsstarker Wertung!

Ein herzliches Dankeschön an alle Mamis, Papis und Omas, die den Kindern die Teilnahme ermöglicht und uns auf der Runde begleitet haben.
Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier mit unseren Bambinis.

Artikel von Nicole Gehring

Die Idee und Durchführung verdanken wir unserer Nicole Gehring, die die Bambinis montags trainiert.

Ganz herzlichen Dank, Nicole!

Auftakt des Jugend Allgäu Cup in Wiggensbach

Am 20. Mai trafen sich die jugendlichen Golfer aus der Region zum ersten Jugend Allgäu Cup. Die Spieler fanden auf dem Platz mit dem höchstgelegenen Abschlag Deutschlands auf 1011 m mit trockenem Wetter und gut gepflegtem Platz optimale Turnierbedingungen vor. Insgesamt waren 57 Spieler aus 11 Clubs im GC Waldegg-Wiggensbach e.V. am Start. Die Klassen A (Hcp bis 14,4) und B (Hcp 14,5 – 26,4) starteten im Zählspielmodus, in den Klassen C (Hcp 26,5 – 36) und D (Hcp 37 – 45) wurde nach Stableford gespielt.
In der Bruttowertung der Jungen belegte Justin Deibler vom gastgebenden Club aus Wiggensbach mit 78 Schlägen den ersten Platz, knapp gefolgt von Tim Reininger (ebenfalls Wiggensbach) mit 79 Schlägen. Tim Reininger gelang auch das beste Nettoergebnis des Tages. Er unterspielte sein Handicap um satte 13 Schläge! Bei den Mädchen ging der erste Platz mit 89 Schlägen an Elisa Rogers (GC Hetzenhof), Lea Pilz vom AGLC Ottobeuren war ihr mit 90 Schlägen knapp auf den Fersen.
In den Mannschaftswertungen gewann in der Nettowertung das Team aus Wiggensbach mit 166 Punkten deutlich vor Memmingen mit 135 Punkten und Ottobeuren mit 131 Punkten. Auch in der Brutto-Mannschaftswertung gewann die Heimmannschaft. Mit 95 Punkten kam Wiggensbach auf Platz eins, gefolgt von Hellengerst mit 81 Punkten und Ottobeuren mit 71 Punkten
Der nächste Jugend Allgäu Cup findet am 9. Juli 2017 im GC Sonnenalp statt.
Die weiteren Ergebnisse: Netto A: 1. Tim Taylor (Wiggensbach) 76 Schläge, 2. Keanu Offermanns (Ottobeuren) 77 Schläge, 3. Daniel Spitzer (Neu-Ulm) 77 Schläge; Netto B: 1. Tim Reininger (Wiggensbach) 57 Schläge, 2. Valentin Gassert (Memmingen) 67 Schläge, 3. Lea Pilz (Ottobeuren); Netto C: 1. Tizian Häger (Wiggensbach) 43 Stableford-Punkte, 2. Sebastian Hollmann 38 Punkte, 3. Luca Schröder (Wiggensbach) 37 Punkte; Netto D: 1. Maximilian Diedrichsen (Hellengerst) 42 Punkte, 2. Noah Mayinger (Oberstdorf) 41 Punkte, 3. Fabian Joel Mayinger (Oberstdorf) 41 Punkte

Es war von morgens bis nächtens ein Sommertraum – das Wetter, die Atmosphäre und ein Hole-in-One!

Bereits zum vierten Mal organisierten die Comets hier bei uns in Wiggensbach ein fröhliches Turnier mit interessanten Spielgruppen und passender Rundenverpflegung in Form von Spitzen-Burgern. Der absolute Höhepunkt war das BBQ mit allem, was das Herz begehrt und der Magen schafft. Wie es so üblich ist, durfte der Spieler des Hole-in -One – Stefan Walter – eine Clubrunde ausgeben, was mit großem Hallo begrüßt wurde.

Eine sehr launige Siegerehrung – durchgeführt von Tom Hössl und Ralf Schwarz  – führte den Abend zur golferischen Turnierzufriedenheit. Besonders witzig waren die beiden Preise – Mädi- und Bubi-Preis: für die letzten auf der Leistungsliste. So kamen die beiden auf zu Ehren!

Jedenfalls gelungen, ausgelassen und einfach locker!

Vielen Dank an die Comets und wir freuen uns auf euren Cup im nächsten Jahr!

Wer Interesse an einer Bildercollage, Fotos von den Flights und Impressionen auf der Runde (Fotos: Tim Reininger – an dieser Stelle herzlichen Dank für deine Arbeit) hat, klickt auf den Link:

Dropbox

 

 

 

Prima Wetter, begeisterte Spielerinnen und Spieler und wieder fast nur aktive Papa-Zähler!

12 Teilnehmer und 2 glückliche Sieger!

Weiter so mit eurer Turnierteilnahme!

Das nächste Mal habt ihr Gelegenheit am 9.8.2016 – und zwar als Mini-Team-Cup-Turnier!

Wer mehr Bilder sehen möchte – bitte auf den Link:

Dropbox

 

Alle 2 Jahre ist es soweit – der Meckatzer Cup findet bei uns statt. Es ist einfach ein besonderes Highlight mit Gastronomen, Gästen der Firma Meckatzer und Mitgliedern von uns ein Turnier zu spielen. Für manche der Gäste war es das erste Mal auf unserem herausforderndem Kurs und sehr viele sind Wiederholungstäter.

Mit bangem Blick in den Himmel und die diversen Wetter Apps ging es kurz vor 10 Uhr zu den einzelnen Startlöchern. Aufgrund des starken Teilnehmerfeldes von 84 motivierten Spielern musste sogar von manchen Tees doppelt besetzt gestartet werden. Von wenigen kurzen leichten Regenschauern und etwas Wind abgesehen, konnten wir die Runde ohne Wetter-Einschränkungen genießen. Halfway gab es in unserer Halfway-Hütte, an der A5 wurde Nearet to the pin gewertet und an der B 6 der Longest Drive. Nach der Runde erwartete uns ein frisches Meckatzer Weiß-Gold.

Die Siegerehrung mit tollen kulinarischen Preisen übernahm der Chef – Michael Weiß –  in launiger Weise selbst.

Ganz herzlichen Dank an Meckatzer für das schöne Turnier, den Teilnehmern für die gute Stimmung und die netten Flights. Wir hoffen, ihr kommt wieder!

Unser erstes internes Jugendturnier ist gespielt. Wir waren 10 Teilnehmer/-innen und 5 Zähler. Es wurde sehr pünktlich gestartet und ca. 19:25 Uhr waren alle wieder im Clubhaus , wo schon die Pizza wartete.

Für etliche war es das erste Turniererlebnis, manche hatten schon Turniererfahrung. Jedenfalls hat es allen Teilnehmern, auch den Erwachsenen, Spaß gemacht.

Die Gewinner der beiden Nettopreise waren Magnus Nieberle und Veronika Böck. Euch beiden einen herzlichen Glückwunsch für eure Leistung!

Vielen Dank an die Zähler, die die Kids geduldig begleitet und unterstützt haben!

Das nächste Turnier findet am 6.7.2016 wieder um 16 Uhr statt und wir hoffen wieder auf Eure Teilnahme.

BGV mini team cup

Toller Auftakt – tolle Kids – tolles Wetter!

Am Samstag, 7.5.2016 fand der Auftakt für den Jugend-Allgäu-Cup (JAC) bei uns in Wiggensbach statt. Als besonderes Highlight kombinierten wir auch noch den Mini-Team-Cup (MTC, 9-Loch verkürzt – von den grünen Abschlägen) dazu. Wir begrüßten insgesamt 69 Kinder und Jugendliche mit deren Eltern und Betreuern an diesem sonnigen Turniertag. Entsprechende Aktivität entwickelte sich auf den Kursen A und B.

Zuerst startete das 18-Loch-Turnier im JAC – gestartet von Allan Taylor, danach das 9-Loch-Turnier im JAC – gestartet von Michaela Sindlhauser, danach kombiniert 9-Loch von Grün für JAC und MTC – gestartet von Sabine Koch-Sutter. Besonders begeistert hat mich die Ausdauer der Zähler für das 9-Loch-Turnier von  Grün, die absolut geduldig und liebevoll ihre jeweils 3 Schützlinge über den Platz brachten. Ganz herzlichen Dank dafür!

Aufgrund der 4 Turniere, die anschließend auszuwerten waren, möchte ich besonders Ralf Schwarz und Florian Schmid (Verantwortlicher des  JAC) danken.

Nun zu unseren Siegern:

  1. Platz Netto, Klasse A – 18-Loch-Turnier JAC: Justin Deibler
  1. Platz Netto, Klasse B – 18-Loch-Turnier JAC: Julian Corves
  2. Platz Netto – 9-Loch von Grün JAC: Kim Marschel
  3. Platz Netto – 9-Loch von Grün: Luca Schröder

Teamwertung – MTC:

  1. Platz(punktgleich mit Team Hellengerst) – 112 Nettopunkte:
  2. Valentin Klawitter, Valentin Scherrieble, Veronika Böck, Emilia Zanzinger

Teamwertung – JAC Brutto:

  1. Platz für Team Wiggensbach mit 85 Bruttopunkten

Teamwertung – JAC Netto:

  1. Platz für Team Wiggensbach mit 151 Nettopunkten

 

Herzlichen Glückwunsch an alle!

 

10.5.2016

Michaela Sindlhauser

Nach diesem Motto wurde bei dem aufgrund des schönen Wetters kurzfristig angesetzten 9-Loch-Turnier Golf gespielt. Sage und schreibe neun der 26  teilnehmenden Spieler verbesserten bei strahlendem Sonnenschein ihr Handicap. Der Schlag des Tages gelang an diesem wunderschönen Herbsttag Koni Nieberle (Bild Mitte). Am Loch 7 des Panorama-Kurses gelang ihm sensationell ein Hole-in-One. Mit einem Eisen 5 beförderte er den Ball an dem 180m langen Par 3 mit einem Schlag ins Loch. Zusammen mit ihm im Flight jubelten Petra Krois und Wolfgang Beer. Neben diesem seltenen Ereignis des Hole-in-one müssen aber auch unbedingt die zwei besten Bruttoergebnisse erwähnt werden. Sabine Koch-Sutter spielte auf 9 Löchern sage und schreibe 18 Bruttopunkte! Ihr Handicap verbesserte sie damit auf jetzt 5,5. Gustav Harder stand dem nicht viel nach. Der für die kommende Saison neue Captain der Seniorenmannschaft schaffte 15 Bruttopunkte und startet künftig mit Handicap 12,6!
Hinweis: Für die komplette kommende Woche ist strahlender Sonnenschein gemeldet. Aus diesem Grund haben wir auch für den nächsten Sonntag, den 02. November nochmals ein 9-Loch-Turnier mit Weisswurstfrühstück angesetzt, bevor am 08. November mit dem Querfeldeinturnier das Finale der Turniersaison ansteht. Die Anmeldung für beide Turniere erfolgt wie gewohnt über den Eintrag in die Meldeliste, oder Sie rufen uns an unter 08370 93073. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!
20141026_131406(0)

Letzten Samstag fand das traditionelle Freundschaftsspiel zwischen dem Allgäuer Golf- und Landclub Ottbeuren e.V. und dem Golfclub Waldegg-Wiggensbach e.V. statt. Bei strahlendem Sonnenschein und einer frischen Ost- brise, wurde das Freundschaftsturnier pünktlich um 8:30 Uhr gestartet. Jede Spielgruppe wurde persönlich am Start begrüßt, die Spielform nochmals erläutert, auf besondere Platzbedingungen hingewiesen und erstmals jedem Teilnehmer die druckfrischen clubinternen Hardcards übergeben. In Flight Nr. 3 meldete sich kurzfristig das Team aus dem AGLC Ottobeuren verletzungsbedingt ab, sodass das einzige Damenteam um 2xSabine – gemeint ist Sabine Koch-Sutter und Sabine Neuert – alleine die 18-Löcher bestreiten musste. Ein absolutes No-Go!! Danach folgten in Flight Nr. 5 Hilde und Herbert John, die AGLC-Präsident Horst Küpfel und Urgestein Jonny Schwei- kart die Tücken des Zugspitz-Kurses erläuterten. Auch das GCW-Präsidium hat es sich nicht nehmen lassen, an diesem Freundschaftsturnier teilzunehmen. So spielten im darauffolgenden Flight Vize-Präsident Claus Hacken- schuh und Hans A. Röhe im Team zusammen mit AGLC-Spielführer Dieter Küpfel und Ramona Klaus.

Lange Zeit sah es so aus, als ob das Team Rico und Kris Ahrensberg – Vater und Sohn – aus dem erstgestarteten Flight die Brutto- Wertung gewinnt. Doch wie ein bekannter Spruch so schön sagt: ‚Last but not least‘ rollte das Team um unsere beiden Senior-Mannschaftsspieler Wolfgang Heinrich und Reiner Zimmermann das Feld von hinten auf.

Nach einem von Küchenchefin Jutta Maier köstlich zubereiteten Essen übernahmen AGLC-Präsident Horst Küpfel, GCW Vize-Präsident Claus Hackenschuh, Head-Pro Ralf Schwarz und Spielleiter Alfred Schmid die Siegerehrung. Hier die Ergebnisse im Überblick:

  1. Brutto: Team Wolfgang Heinrich /Reiner Zimmermann
  2. Brutto: Team Rico Ahrensberg/Kris Ahrensberg
  3. Brutto: Team Arne Rösch / Leodegar Wegmann
  1. Netto: Team John O’Carroll / Manuel Denning
  2. Netto: Team Lukas Träger / Jochen Träger
  3. Netto: Team Karin Dreßel-Reichart, Dr. / Bernd Reichart

Der GC Waldegg-Wiggensbach e.V. darf für ein weiteres Jahr den Wanderpokal für den Sieger der Mannschafts-Wertung in der Club-Vitrine ausstellen.

Bildergalerie