Spielformen:
1. Deutsche Golf Liga (DGL) Bezirksliga Gruppe G (ohne Altersbeschränkung) im Zählspiel
2. Allgäuer Damenpokal (ADP) im Lochwettspiel
Mitglieder der Damenmannschaft 2020:
Danks Petra, John Hilde, Klauer Gabi, Koch Sabine, Naß Gabi, Neuert Sabine, Pankla Nicole (Captain), Rauchenstein Carmen, Rothe Frauke, Schmid Anette, Sprenzel Ulli (Captain ADP), Steinleitner Susi, Unglert Karin, Ehrenmitglied Winkler Dörthe
Trainer: Ralf Schwarz

Wir hatten eine abwechslungs- und erfolgreiche Saison 2019.

Besonders beeindruckend war, dass zwischen unserer jüngsten und unserer erfahrensten Spielerin ca. 60 Lebensjahre liegen, was für einen Mannschaftssport wirklich außergewöhnlich ist!

10 Spiele in zwei Wettbewerben konnten von uns gespielt werden:

  1. Deutsche Golf Liga (DGL) Bezirksliga Gruppe G (ohne Altersbeschränkung) im Zählspiel
  2. Allgäuer Damenpokal (ADP) im Lochwettspiel

Zu unserer Saison in der DGL:

Aufgrund der Stärke der gegnerischen Mannschaften (durchschnittliches HC der gewerteten Spielerinnen): Klingenburg (HC 10,9), Ottobeuren (11,8), Augsburg Burgwalden (12,6) und Memmingen (13,7) können wir uns über einen guten 4. Platz in der Gesamtwertung nicht beklagen, da wir in der Saison 2019 mit einem durchschnittlichen HC von 14,4 gestartet sind.

Besonders gefreut hat uns der 2. Platz bei unserem Heimspiel in Wiggensbach mit nur einem Schlag Rückstand auf die 1.– platzierte Damenmannschaft!

Da wir krankheitsbedingt auf fast 50% unserer Spielerinnen verzichten mussten, möchten wir uns besonders bei unseren treuen „Ersatzspielerinnen“ Emilia, Sybille, Petra, Gabi, Babsi, Manuela und Veronika bedanken!

Zu unserer ADP – Saison:

Um das Endspiel auf unseren Heimatplatz als Favorit antreten zu können, mussten wir erst unsere Gruppengegner (eher Gruppenfreunde 😊) Hellengerst und Igling besiegen. Nachdem diese zum Teil kniffligen Aufgaben erledigt waren, konnten wir uns als gastgebende Mannschaft ganz auf das Endspiel konzentrieren. Mit einem deutlichen Sieg von 4,5 zu 0,5 musste sich Ottobeuren uns geschlagen geben. Somit konnten wir auch dem Wunsch unseres scheidenden Captains Karin erfüllen, zum Abschluss Ihrer Amtszeit den Sieg nach Hause zu holen.

Da seitens der Organisatorinnen des ADP das Alter der Spielerinnen ab 2020 auf 30 Jahre erhöht wurde, möchten wir uns zum einen bei der großartigen Unterstützung unserer tatkräftigen Jugend Emilia und Veronika bedanken und gleichzeitig freuen wir uns, dass uns einige Damen der AK 50 in der kommenden Saison im ADP unterstützen möchten.

Auch unserem Trainer Ralf und dem Club gilt unser herzlicher Dank. Wir wurden in dieser Saison sowohl bei den DGL-Spielen als auch beim ADP wieder perfekt unterstützt.

Einen besonders lieben Dank an unsere Karin: Du warst ein großartiger Captain!

Mitglieder der Damenmannschaft 2020:

Danks Petra, John Hilde, Klauer Gabi, Koch Sabine, Naß Gabi, Neuert Sabine, Pankla Nicole (Captain), Rauchenstein Carmen, Rothe Frauke, Schmid Anette, Sprenzel Ulli (Captain ADP), Steinleitner Susi, Unglert Karin, Ehrenmitglied Winkler Dörthe

Bild vlnr. Ehrenmitglied Winkler Dörthe, Rothe Frauke, Naß Gabi, Neuert Sabine, Klauer Gabi, Steinleitner Susi, Koch Sabine, Unglert Karin, Pankla Nicole (Captain), Golf-Pro Ralf Schwarz
Auf dem Bild fehlen: Danks Petra, John Hilde, Rauchenstein Carmen, Schmid Anette, Sprenzel Ulli (Captain ADP)

Unsere Damenmannschaft holt den Allgäuer Damenpokal (ADP) wieder nach Hause. Zum insgesamt achten mal geht der ADP damit zu uns nach Wiggensbach! Nachdem unsere Mannschaft im Vorjahr ebenfalls das Finale erreichte, den Gastgeberinnern aus Ottobeuren dann aber denkbar knapp mit 2:3 unterlag, kam es in diesem Jahr gleich zur Revanche. Der Weg ins Finale war aber erstmal an Spannung kaum zu überbieten. In den letzten beiden Vorrundenspielen mussten nach einer 1:4 Niederlage zwei deutliche Siege her, um überhaupt die Chance zu haben, den ADP wieder zu gewinnen. Diese Aufgabe wurde hochmotiviert mit einem 4:1-Sieg gegen Hellengerst und einem noch deutlicheren 5:0 gegen Igling erfüllt. Im Finale traten die Gäste aus Ottobeuren mit einer starken Mannschaft an, klar, sie wollten ja ihren Titel verteidigen. Dieses Mal ließ man aber den Ottobeurer Damen zuhause rund um den höchsten Abschlag Deutschlands nicht den Hauch einer Chance und holte sich mit 4,5 zu 0,5 Punkten den hochverdienten Sieg. Wir sind unglaublich stolz auf unser Team und gratulieren ganz herzlich zu diesem tollen Erfolg!!!!

So sehen Siegerinnen aus!!

Ein ganz herzliches Dankeschön sagen wir, die gesamte Damenmannschaft, der Hauptsponsorin Frau Nicole Pankla, Geschäftsführerin der Firma  Antennentechnik GmbH, A-T-G in Dietmannsried und Mitglied der Damenmannschaft sowie Herrn Michael Varschen – Ergo-Versicherung  Kempten sowie den Herren Bernd und Simon Schwendiger.

Sichtlich stolz zeigt sich die 1. Damenmannschaft des Golfclubs Wiggensbach in Ihrem neuen Outfit für 2019 mit Jacke, Weste und  T-Shirt. So lassen sich nicht nur gute Ergebnisse erspielen, sondern auch noch optisch etwas hermachen.

In der Deutschen Golfliga Bezirksklasse haben wir das Stockerl leider knapp verpasst und den 4. Platz erreicht nach Augsburg-Burgwalden, Klingenburg, Ottobeuren und vor Memmingen.

Der Allgäuer Damenpokal ist noch nicht fertig gespielt, wir liegen jedoch in aussichtsreicher Position, um den Pokal heuer zum 8. Mal zu gewinnen.

Mitglieder der Damenmannschaft sind: Sabine Neuert, Sabine Koch, Nicole Pankla, Susi Steinleitner, Gabi Klauer, Gabi Nass, Hilde John, Frauke Rothe,  Dörthe Winkler, Uli Sprenzel,  Anette Schmid, Petra Danks, Carmen Rauchenstein und als Captain Karin Unglert

Heuer ausgeholfen haben: Emilia Zanzinger, Veronika Böck, Manuela Martin und Barbara Klawitter


Bei bestem Golfwetter waren am 11.6.2017 die Damenmannschaften des Golfclub Sonnenalp, GC Memmingen, Allgäuer Golf- und Landclub bei uns zu Gast. Die Temperaturen machten es anstrengend, aber trotzdem wurde hart gekämpft. Unser Damen-Team trat ohne Single-HCPin an und trotzdem erarbeitete sich unsere Mannschaft unter Leitung von Karin Unglert Rang 2 mit nur 1 Schlag Rückstand auf das Team von Golfclub Sonnenalp.

Klasse Leistung und tolles Team!

adp-1neu

Die Wiggensbacher Damen holen den Allgäuer Damenpokal nach Hause

In einem spannenden Finale, das diesmal im Golfclub Schloss Igling ausgetragen wurde, gewann die Wiggensbacher Damenmannschaft mit einem souveränen 3,5 zu 1,5 Sieg gegen die Mannschaft aus Hellengerst den Allgäuer Damenpokal. Damit geht diese Trophäe in seiner 13. Saison bereits zum 7. Mal nach Wiggensbach! Aber der Reihe nach. In der Vorrunde waren die Teams aus Ottobeuren und Bad Wörishofen zusammen mit den Wiggensbacher Damen in einer Gruppe. Nach dem Auftaktsieg der Wiggensbacher Mannschaft auswärts in Bad Wörishofen gab es in Ottobeuren eine deutliche 3,5 zu 1,5 Niederlage. Ottobeuren gewann zusätzlich zweimal klar gegen Bad Wörishofen und damit sah es bereits nach dem Gruppensieg zugunsten der Damen aus Ottobeuren aus, was auch die Qualifikation zum Finale und um das Spiel um Platz 1 berechtigt hätte. Wiggensbach benötigte nun in den zwei verbleibenden Spielen schon zwei sehr deutliche Siege, um doch noch ins Finale einziehen zu können. Und dies gelang tatsächlich! Die Konkurrentinnen aus Ottobeuren wurden beim Heimspiel mit einem deftigen 5:0 zurück in die Heimat geschickt, bevor auch gegen Bad Wörishofen ein ebenfalls souveränes 4:1 gelang. Damit wurde in der Abschlusstabelle Ottobeuren ganz knapp noch von Platz 1 verdrängt und bedeutete für Wiggensbach auch das Spiel um Platz 1 beim Finale in Igling.

In Igling sprang für das Team vom höchstgelegenen Abschlag Deutschlands sehr kurzfristig Dörthe Winkler ein, nachdem Lydia Blumer wegen einer Erkältung passen musste. Dörthe Winkler führte sich gleich gut ein holte zusammen mit Susi Steinleitner einen wertvollen halben Punkt im Vierball. Sabine Koch-Sutter musste im Einzel gegen Isabell Lang (Hcp 4) ran. Sabine Koch-Sutter lag bereits 3 down, drehte aber das Spiel noch und gewann mit 1 auf. Die Wiggensbacher Kapitänin Gabi Klauer legte ebenfalls einen Fehlstart hin und lag schnell 4 down! Aber auch Gabi Klauer ließ sich davon nicht beeindrucken und drehte das Spiel zu einem Sieg mit 2 auf. Karin Unglert ließ gar nichts anbrennen und schickt ihre Gegnerin mit 4 auf 3 bereits frühzeitig nach Hause. Sabine Neuert verlor am Ende zwar noch knapp mit 1 down, aber nachdem der Sieg für Wiggensbach schon vorher feststand, war dieses Spiel nicht mehr von Bedeutung. Der Sieg wurde anschließend in Igling gebührend gefeiert.

Wir gratulieren unserer Damenmannschaft um Kapitänin Gabi Klauer ganz herzlich zu diesem wertvollen Sieg. Ein großer Dank geht auch an den Trainer Ralf Schwarz, der das Wiggensbacher Damenteam seit vielen Jahren trainiert und auch dieses Jahr wieder mit technischem Know-How und mentaler Stärke fit gemacht hat.

Dier weiteren Platzierungen sind: 2. GC Hellengerst, 3. Allgäuer Golf & Landclub Ottobeuren, 4. Golfclub Auf der Gsteig, 5. Golfclub Schloss Igling, 6. GC Bad Wörishofen

Im Bild von links nach rechts: Karin Unglert, Gabi Klauer, Sabine Neuert, Susi Steinleitner, Sabine Koch und Dörthe Winkler

ADP Ergebnisse Vorrunde

ADP von 2005 bis heute

 

Foto

Gelungener Auftakt zum Allgäuer Damen-Pokal 2014

Im ersten Heimspiel am 23. Mai empfing die Damenmannschaft den GC Auf der Gsteig. Bei bestem Golfwetter entwickelten sich spannende Spiele. Die Gäste verkauften sich teuer und mit gerade mal einem Spiel Unterschied gewann Wiggensbach schließlich mit 3:2. Die Punkte holten Hilde John und Anette Schmid im Klassischen Vierer, Gabi Klauer und Sabine Neuert im Einzel. Glückwunsch an das ganze Team und besonders an Sabine, die im ersten Einsatz für die Damenmannschaft gleich einen Sieg holte. So kann’s weitergehen!
Gabi Klauer, Mannschaftsführerin

Allgäuer Damen-Pokal 2013

And the winner is … Golfclub Waldegg-Wiggensbach! Beim Finale am 27.9. konnte unsere Damenmannschaft den Allgäuer Damen-Pokal 2013 für sich entscheiden.

Der Grundstein für diesen Erfolg wurde bereits in der Vorrunde gelegt, platzierten wir uns doch hier auf Platz 1 in unserer Gruppe. Beim Endspiel in  Ottobeuren trafen wir auf die Mannschaft des GC Auf der Gsteig, die die Tabelle der Gruppe B anführten. Nach spannenden und engen Einzelmatches gewannen wir schließlich mit 4:1 und dürfen den Wanderpokal nun (mindestens) ein Jahr lang in unserem Clubhaus aufstellen.

 

Die Schlusstabelle:

1. GC Waldegg-Wiggensbach

2. GC Auf der Gsteig

3. AGLC Ottobeuren

4. GC Bad Wörishofen

5. GC Hellengerst

6. GC Schloss Igling

 

Damit ist die Punktrunde für die Damenmannschaft abgeschlossen und wir dürfen mit der Saison durchaus zufrieden sein. Der Gewinn des Allgäuer Damen-Pokals tröstet uns auf jeden Fall über den um einen Schlag verpassten 2. Platz in der BGV-Zählspielrunde hinweg. Und schließlich brauchen wir ja für die nächste Saison auch wieder ein Ziel!

Herzlichen Dank an alle, die uns durch die Saison begleitet haben: den Spielerinnen und zugleich Sponsorinnen der Rundenverpflegung für alle Spiele,  dem allzeit hilfsbereiten Clubsekretariat, den geduldig zu Hause wartenden (Ehe)Männern … Ein ganz großes Dankeschön geht an unseren Trainer Ralf Schwarz, der uns über den Sommer mit unzähligen technischen und mentalen Tipps und Ideen versorgte. Alle freuten sich auf die Trainingseinheiten, wo wir gemeinsam unkonventionelle, aufregende oder auch nervige Aufgaben lösen durften. Es war eine rundherum schöne und gelungene Saison!

Die Mitglieder der Damenmannschaft: Claudia Burger, Claudia Heinl, Hilde John, Gabi Klauer, Renate Köstler, Gabriele Kunz, Anette Schmid, Ulrike Sprenzel, Susanne Steinleitner,  Waltraud Münster, Karin Unglert, Hannelore Zirngibl und als immer bereiter Ersatz Carmen Rauchenstein und Dr. Gabriele Wehr.

 

ADP 2013 Siegerfoto

Normal 0 21 false false false MicrosoftInternetExplorer4

Iffeldorf, Freitag, 9.8.2013, 14:00 Uhr: Start zum vierten Spieltag in der BGV-Jungseniorinnen-Liga und zugleich – wolkenbruchartiger Regen.

Gleicher Ort, gleicher Tag, 20:30 Uhr: Der letzte Flight bei „Tageslicht“ durchgekommen – bis auf die Haut durchnässt.

Schade, den Abschluss der Ligaspiele hatten wir uns anders vorgestellt. Zumal wir tags zuvor bei der Proberunde festgestellt hatten, dass uns der Platz sehr gut gefällt und auch gut liegen würde. Aber gut, zumindest die Grundbedingungen waren für alle Spielerinnen gleich: andauernd und immerzu Regen. Unser Team kämpfte sich bis zum Schluss super durch und versuchte alles, die neun Schläge Rückstand auf Bad Wörishofen aufzuholen. Und siehe da – der 2. Platz in der Tageswertung sprang für uns heraus. Sogar die Gastgeber­mann­schaft Iffeldorf hatten wir hinter uns gelassen. Leider konnten wir unseren großen Wunsch, den 2. Platz in der Endabrechnung zu belegen, nicht verwirklichen. Sage und schreibe ein Schlag fehlte uns! Einen Achtungserfolg haben wir auf jeden Fall erzielt, waren wir doch die Handicap-mäßigen Underdogs der Liga.

Als Mannschaftsführerin war es mir eine Freude, mit diesem Team bei der Zählspielrunde antreten zu dürfen, hatte ich doch nicht nur immer genügend Spielerinnen zur Verfügung, sondern hätte auch im Notfall auf mehrere Ersatzspielerinnen zurückgreifen können. Das war sehr entspannend für mich und ich danke Euch, liebe Mädels, ganz herzlich für Eure Einsatzbereitschaft! Ein großer Dank geht auch an unseren Trainer Ralf Schwarz für die ultimativen Tipps und die perfekte Einstimmung aufs Zählspiel.

Das große Ziel – 2. Platz in der Jungseniorinnen-Liga – nehmen wir nächste Saison wieder in Angriff. Dieses Jahr haben wir mit dem Endspiel um den Allgäuer Damen-Pokal, das am 18. September ansteht, noch ein heißes Eisen im Feuer.

Endergebnis BGV-Liga Jungseniorinnen 4. Liga

1. Allgäuer Golf- und Landclub            301,2

2. GC Bad Wörishofen                        343,2

3. GC Waldegg-Wiggensbach344,2

4. GC Iffeldorf                         381,2

Iffeldorf 2013

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Damenmannschaft des GC Waldegg-Wiggensbach vor dem Start des Ligaspiels in Iffeldorf von links nach rechts: Anette Schmid, Waltraud Münster, Uli Sprenzel, Gabi Klauer, Karin Unglert, Gaby Kunz

 

Das nennt man eine gelungene Einweihung der neuen Bahn 7 am Sonntag,30.06.2013!!! Mit dabei waren Schmid Anette und Nieberle Koni. Herzlichen Dank für das Foto! Die Freude kommt richtig rüber… Gabi Klauer Hole in one

13. Oktober 2012 um 12.40 Uhr an Loch 13 am „Old Course“ in Bad Waldsee: Pro Ralf Schwarz geht zum Abschlag, überblickt die Bahn (163 m Par 3), wählt seinen Schläger (Eisen 7), nimmt Maß und schlägt den Ball – ins Loch! Hole-in-One – Premiere für unseren Trainer!

Niemand war glücklicher als der Schütze selbst, musste er doch ein halbes Golferleben auf dieses Ereignis warten. Die Damenmannschaft, die Ralf bei ihrem Ausflug in Bad Waldsee besuchte und eine Runde mitspielte, war Zeuge des perfekten Schlages und stieß anschließend beim Aprés Golf gerne mit ihrem golferischen Vorbild an.

 

Herzlichen Glückwunsch von uns allen!

Die Damenmannschaft des Golfclub Waldegg-Wiggensbach