Deutschland – ein Golf-Traum: GCWW unter den Top 5 in Deutschland

Hoch. Weiß-blauer Himmel. Die Kirchen haben Zwiebeltürme und die Kühe viel Klettererfahrung. Willkommen im Allgäu, willkommen im Golfclub Waldegg-Wiggensbach – dem einzigen deutschen Gebirgsplatz. Für den höchstgelegenen Platz Deutschlands benötigen Golfer viel Puste oder leihen sich ein Elektro-Cart, besonders wenn sie alle 27 Bahnen an einem Tag spielen möchten.

Die meisten Erinnerungsfotos entstehen hier auf Bahn 5 knapp unter dem Gipfelkreuz! Der Herren-Abschlag liegt auf 1011 Metern Höhe – steil geht es hinab, sodass das 170 Meter lange Par 3 dramatisch verkürzt wird. So sportlich und abwechslungsreich die Bahnen auch sein mögen, sie sind bei gutem Wetter nur die Statisten. Charakteristisch für den Platz ist der ständige Ausblick auf die Allgäuer Voralpenlandschaft und das rund 200 Kilometer lange Panorama von den Allgäuer bis zu den Berchtesgadener Alpen.

Auf einer der vielen Ruhebänke werden da der Score und das Spiel schnell zur Nebensache. Ebenfalls sehenswert ist das Clubhaus, dessen Kern ein Bauernhaus aus dem 17. Jahrhundert ist. Bei Sonnenschein findet das Clubleben auf zwei großen Terrassen und im Vorgarten des Hauses statt. Hier stehen auch gemütliche Liegestühle zum Ausruhen nach der kleinen Kraxelei.

50 Euro kostet das Greenfee unter der Woche, am Wochenende 60; das Greenfee für 27 Löcher liegt bei 70 und 85 Euro.

„Deutschland – ein Golf-Traum“ Artikel aus dem Private Banking-Magazin VENTURA der Sparkassen (PDF)

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar