3ter Spieltag der Herrenmannschaft

Der dritte Spieltag stand am vergangen Sonntag auf dem Spielplan bei unserem Hauptrivalen dem Golfclub Wörishofen, die die ersten beiden Spieltage gewonnen haben.

Bei bestem Golfwetter starteten wir ab 9 Uhr. Wir bereiteten uns sehr intensive auf dieses Spiel vor. Die Proberunde wurde nicht zum zocken genutzt sondern jeder nutzte die Chance aus und probierte mehrere Möglichkeiten und Strategien für die schweren Löcher aus. Der Platz war in einem hervorragenden Zustand und es machte richtig Spaß Golf zu spielen.

Benjamin Schmid war als erster auf dem Platz und spielte in nur „3 Stunden“ im Zählspielmodus  eine super Runde mit 75 Schlägen was sich später als die beste Runde des Tages herausstellen sollte.

Patrick Heinisch der von Denis Pscheidl als Caddy begleitet wurde und mit einem Eagle auf Loch 5 auf 2 unter Par ging kämpfte im Laufe der weiteren Runde extrem mit seinem Putter. Denn es wollte kein Putt mehr ins Loch und mit einem abschließenden 3 Putt stand eine 78 auf der Scorekarte.

Fabian Grotz kam als nächster ins Clubhaus und chipte an der 17 einem 195 Meter Par 3 wo jeder Spieler so seine Probleme hatte sensationell vor ca. 20 Zuschauern zum Birdie ein und verbesserte sich auf 5 über Par, dieses Ergebnis brachte er mit einem abschließenden Par auch ins Clubhaus und eine weitere gute Runde mit 77 Schlägen stand fest.

Unser Clubmeister Tim Feifel haderte mit seinem Spiel aber es wurde um jeden Schlag gekämpft und die fertigen Teamkollegen waren auf dem Platz und feuerten die restlichen Männer an und motivierten bei jeden Schlag und so kam Tim mit einer 79 nach einem harten Tag zurück ins Clubhaus.

Matthias Heiligensetzer war der nächste der auf den letzten 3 schwierigen Abschlusslöcher

Löcher 2 Boogies verarbeiten musste und eine 79 Scorekarte unterschrieb. Somit waren schon 5 Runden in den 70 in trockenen Tüchern und das beste Teamergebnis des Jahres war zum greifen nahe.

Nächster auf dem Platz war Dominik Blaszok der von Michael Schöner als Caddy unterstützt wurde. Dominik erster Auftritt des Jahres für das Team war schwierig, den er lag nach 9 Loch 9 über Par und kämpfte aber super weiter und gab nicht auf und spielte die BackNine in 1 über und brachte somit eine 82 ins Clubhaus.

Christopher Donde der sich bei der BMW Open in München zusammen mit Dominik Blaszok die Profis unter der Woche angeschaut hat musste auf den letzen Löchern leider noch 5

Schläge abgeben und spielte 84 was zu diesem Zeitpunkt unser Streichergebnis war.

Nun war das gesamte Team auf dem Platz und drückte für Felix Kurz auf den letzten beiden Spielbahnen die Daumen. Auf der 17 dem langen Par 3 spielte er ein souveränes Par und

blieb bei 4 über für den Tag. Auf der 18 einem Par 4 verzog er seinen Abschlag in das linke Semirough und der direkt weg zum Grün wurde ihm durch die Bäume versperrt. Der einzige und schwierige Weg war ein Punsh mit dem Eisen 5  flach unter der tief hängen Äste hinweg. Diesen Schlag führte er perfekt aus und der Ball kam ca. 10 Meter im Vorgrün von der Fahne zur Ruhe.

Die Zuschauer und die gegnerischen Teams klatschen alle Beifall für diesen gelungen Rettungsschlag. Felix chipte den Ball 50 cm ans Loch und verwandelte den letzten Putt zum Par ballte die Faust und seine 76 Runde war in den Büchern. Somit war unsere extrem geschlossene und super Teamleistung an diesem Tag vollbracht nachdem wir die ersten beiden Spieltage durchwachsen gespielt haben, sind wir mit diesem Auftritt mehr wie zufrieden, wir wussten das wir vor Bad Wörishofen waren nur gab es Gerüchte das Leitershofen auch extrem gut als Team unterwegs war und wir gespannt auf die Siegerehrung warteten.

Auf der Sonnenterrasse und nach einer Stärkung wurden die Tagesergebnisse verkündet.

Auf dem letzen Platz landete dieses mal der Golfclub Bad Waldsee mit 62 über Par, auf dem vierten Platz und hier musste das Stechen über das Streichergebnis entscheiden werden der Golfclub Ulm gewertet die hiermit die negative Serie der letzen beiden Jahre stoppten und zum ersten mal wieder 2 Punkte auf ihr Konto buchen konnten. 3 Punkte mit 53 über Par gingen zur großen Überraschung aller Beteiligten an die Heimmannschaft Bad Wörishofen, die selbstredend nicht mit ihrem Auftritt zufrieden waren. Den zweiten Platz belegte mit 45 über Par der Golfclub Leitershofen und wird mit 4 Punkten belohnt für den starken Auftritt in Wörishofen.

Nun war es also amtlich und es ging nur um 3 Schläge denn mit 42 über Par war uns der wichtige Auswärtssieg beim Hauptrivalen um den Aufstieg sicher. Wir können nach den ersten beiden Spieltagen wo wir jeweils 2ter geworden sind, unseren ersten Sieg in der Saison feiern und bekommen weiter 5 Punkte auf unser Konto gebucht.  In der Tabelle hat sich einiges am Wochenende durch den überraschenden 3 Platz vom Tabellenführer Wörishofen und unseren Sieg getan.

Unser Team hat jetzt 13 Punkte auf dem Konto und somit haben wir zu Wörishofen aufgeschlossen und liegen nun gleich auf an der Tabellenspitze und das Rennen um den Aufstieg bleibt sehr spannend in unserer Gruppe bis zum Schluss!

Wir haben noch den Vorteil dass wir am 19.7 unser Heimspiel noch aussteht, wir werden weiter noch härter mit unserm Couch dem Ralf trainieren damit wir bei den letzen Spieltagen gut vorbereitet sind und unser bestes Spiel abliefern können. Das Finale findet am 2.8 in Leitershofen statt.

Unser gesamtes Team würde sehr über EURE UNTERSTÜTZUNG bei unserem Heimspiel freuen. Egal ob Zuschauer, Forecaddy oder Caddy ihr seid herzlich erwünscht und wir bedanken uns jetzt schon für die Unterstützung.

P.H

Teamcaptian

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar